Blaulicht

Schafe wieder eingepfercht

02.08.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

ESSLINGEN (lp). Mehrere aus einer Herde ausgebrochene Schafe haben am Sonntagnachmittag ihre Verantwortliche, die Polizei und hilfsbereite Passanten auf Trab gehalten. Ein Dutzend Tiere überrannten kurz nach 12.30 Uhr einen funktionsunfähigen Elektrozaun auf einem Wiesengrundstück und sprangen über die Champagnestraße. Neben der Hohenheimer Straße sammelten sie sich auf einer Wiese. Die Polizei hielt sie dort in Schach, damit sie nicht auf die stark befahrene Straße rannten. Es dauerte einige Zeit, bis eine Verantwortliche der Herde erreicht werden konnte. Der Frau gelang es jedoch nicht, die Schafe zur Rückkehr auf ihre Weide zu bewegen. Vielmehr rannten die Tiere in Richtung Pliensaufriedhof davon. Dort gelang es den Beamten mit Hilfe mehrerer Passanten, die Schafe in ein umzäuntes Grundstück zu treiben. Kurz nach 17 Uhr war die Gefahr für den Verkehr gebannt.

Bilderstrecken

Blaulicht

Streit in Flüchtlingsunterkunft

NÜRTINGEN (lp). In einer Flüchtlingsunterkunft in der Kanalstraße wurde am Dienstagabend, wie die Polizei mitteilt, ein 21-jähriger Tunesier von drei gambischen Staatsangehörigen zusammengeschlagen. Der Tunesier befand sich angeblich alleine in seinem Bett, als die drei alkoholisierten Gambier…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen