Blaulicht

Sattelzug auf A 8 umgekippt

19.11.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WEILHEIM (lp). Eine 32-Jährige fuhr am Mittwoch gegen 12.30 Uhr mit ihrem Mitsubishi auf der A 8 in Richtung München. Auf Höhe von Weilheim wechselte die Frau von der mittleren auf die linke Spur. Der 18-jährige Fahrer eines Mercedes, den sie dabei nicht bemerkt hatte, konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und fuhr nahezu ungebremst auf.

Beide Autos prallten in die Mittelleitplanke und schleuderten über die Fahrbahn. Der Mitsubishi stieß dabei gegen einen Sattelzug, dessen 32-jähriger Fahrer verlor deswegen die Kontrolle über seinen Lkw, fuhr in die Mittelleitplanke und kippte um. Alle drei Fahrer sowie ein 16- und ein 17-jähriger Mitfahrer im Mercedes erlitten Verletzungen und wurden in Kliniken gebracht. Aus dem beschädigten Tank des Lastzugs floss Diesel aus, den die Feuerwehr abstreute.

Die A 8 musste für mehrere Stunden zwischen Kirchheim-Ost und Aichelberg gesperrt werden, es kam zu einem Stau von mehreren Kilometern Länge. Zur Bergung des Lkws wurde ein Kran benötigt. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf insgesamt rund 200 000 Euro.

Bilderstrecken

Blaulicht

Im Darknet nach Waffen gesucht

Die Polizei konnte drei Verdächtige festnehmen – Einer war aus Frickenhausen

FRICKENHAUSEN/REUTLINGEN/STUTTGART (lp). Weil sie über das Darknet Schusswaffen kaufen wollten, ermitteln die Staatsanwaltschaft Stuttgart und die Kriminalpolizei Esslingen gegen drei…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen