Blaulicht

Ross und Reiterin gestürzt

04.05.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

HÜLBEN (lp). Mit ihrem Pferd ist am Montag im Heerweg eine neunjährige Reiterin gestürzt. Das geübte Reiterin war auf ihrem Schulungspferd, einem 18-jährigen Fuchswallach, mit ihrer Freundin auf dem Planweg im Gewann Dürlau unterwegs. Als ihnen ein Traktor langsam entgegenkam, scheuten beide Pferde plötzlich und gingen durch. Während die Freundin ihr Pferd wieder fangen konnte, gelang dies der Neunjährigen nicht. Das scheuende Pferd galoppierte den Planweg entlang, an der Einmündung in den Heerweg rutschte es beim Linksabbiegen wegen des hohen Tempos seitlich weg und stürzte samt Reiterin auf die Fahrbahn. Mit den Hufen prallte das Pferd noch gegen ein geparktes Auto. Die Neunjährige wurde zum Glück nur leicht verletzt.

Bilderstrecken

Blaulicht

Junger Radler brach den Arm

LEINFELDEN-ECHTERDINGEN (lp). Zwei radfahrende Kinder sind am Donnerstag kurz vor 16.30 Uhr in der Martin-Luther-Straße zusammengestoßen. Die beiden zwölf Jahre alten Jungs fuhren nebeneinander in Richtung Ortsmitte, als sich die Fahrradlenker verhakten. Einer der beiden stürzte auf die Fahrbahn…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen