Blaulicht

Rinder hielten Polizei auf Trab

17.06.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

OWEN (lp). Beim Entladen eines Viehanhängers In der Braike sind am Mittwoch gegen 8.15 Uhr zwei Galloway-Rinder ausgebrochen. Die Tiere setzten sich in verschiedene Richtungen ab und ließen sich nicht mehr einfangen. Sie wurden zunächst im Bereich der L 1210 zwischen Owen und Beuren gesichtet. Über den Verkehrsfunk wurde vorsorglich eine Warnmeldung herausgegeben. Mehrere Streifen nahmen die Suche auf. Gegen 9 Uhr wurde eines der Rinder auf einer Wiese im Gewann Braike auf einem Getreidefeld gesichtet. Im Auftrag des Eigentümers wurde das Tier von einem Polizeibeamten mit einem gezielten Schuss erlegt. Für das zweite Rind wurde nun ein Polizeihubschrauber zur Unterstützung angefordert. Gegen Mittag entdeckte ein Landwirt das Rind auf einer weit vom Ortsrand abgelegenen Baumwiese friedlich zwischen Kirschbäumen grasend. Ein Tierarzt betäubte es mit einem gezielten Schuss, womit es schließlich kurz vor 15 Uhr vom Tierhalter abtransportiert werden konnte.

Bilderstrecken

Blaulicht

Kurz nicht aufgepasst

PLOCHINGEN (lp). Eine kurze Unachtsamkeit hat am Freitagvormittag zu einem Auffahrunfall in Plochingen geführt. Eine 38-Jährige befuhr mit ihrem VW Golf kurz vor zehn Uhr die Schorndorfer Straße vom Stumpenhof her. Auf Höhe der Stadtinformation bemerkte sie zu spät, dass der 55-jährige…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen