Blaulicht

Rettungsdienst behindert

25.10.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

LEINFELDEN-ECHTERDINGEN (lp). Rettungskräfte wurden am Mittwoch auf der Anfahrt zu einem medizinischen Notfall am Flughafen behindert. Kurz vor 14 Uhr fuhr ein Rettungswagen mit Martinshorn und Blaulicht in die Flughafenstraße ein. Weil ein Auto vor Terminal 2 regelwidrig in zweiter Reihe parkte, konnte der Rettungsdienst nicht durchkommen. Der Autofahrer machte auch auf Bitten der Sanitäter keinerlei Anstalten, sein Fahrzeug beiseitezufahren. Die Sanitäter eilten mit ihrer Ausrüstung die Reststrecke zu Fuß zum Notfall-Patienten. Die Polizei „verarztet“ nun den gleichgültigen Autofahrer mit einer Anzeige wegen Nötigung.

Bilderstrecken

Blaulicht

Amtsanmaßung mit Blaulicht

KÖNGEN (lp). Die Polizei sucht Zeugen zu einem Vorfall, der sich am Freitagabend gegen 19.10 Uhr auf der B 313 zwischen Wendlingen und Köngen ereignet hat. Zwei Beamten der Verkehrspolizei fiel ein Fahrzeug auf, bei welchem ein blaues Blitzlicht eingeschaltet war. Zeitgleich machte ein bislang…

Weiterlesen

Ins Schleudern gekommen

GROSSBETTLINGEN (lp). Zu einem Verkehrsunfall mit größeren Verkehrsbehinderungen ist es am Freitagnachmittag auf der B 313 bei Großbettlingen gekommen. Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen der Verkehrspolizei Esslingen befuhr gegen 15.20 Uhr ein 20-Jähriger aus Nürtingen die B 313 mit…

Weiterlesen

Einbrecher erbeutet Schmuck

BEUREN (lp). Am Freitag, in der Zeit zwischen 10.30 und 19.15 Uhr, ist ein bislang unbekannter Täter in eine Wohnung im Amselweg eingebrochen und hat Bargeld und Schmuck im Wert von mehreren Tausend Euro entwendet. Der Täter schlug zunächst ein Loch in die Terrassentür und entriegelte diese. Im…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen