Blaulicht

Rettungsdienst behindert

25.10.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

LEINFELDEN-ECHTERDINGEN (lp). Rettungskräfte wurden am Mittwoch auf der Anfahrt zu einem medizinischen Notfall am Flughafen behindert. Kurz vor 14 Uhr fuhr ein Rettungswagen mit Martinshorn und Blaulicht in die Flughafenstraße ein. Weil ein Auto vor Terminal 2 regelwidrig in zweiter Reihe parkte, konnte der Rettungsdienst nicht durchkommen. Der Autofahrer machte auch auf Bitten der Sanitäter keinerlei Anstalten, sein Fahrzeug beiseitezufahren. Die Sanitäter eilten mit ihrer Ausrüstung die Reststrecke zu Fuß zum Notfall-Patienten. Die Polizei „verarztet“ nun den gleichgültigen Autofahrer mit einer Anzeige wegen Nötigung.

Bilderstrecken

Blaulicht

Autoknacker geht leer aus

KIRCHHEIM (lp). Geringe Beute hat ein Pkw-Aufbrecher in der Nacht zum Montag im Wacholderweg gemacht. Der Täter drang zwischen 18 und 8 Uhr morgens über die Beifahrertür in einen Ford ein. Im Inneren durchsuchte er das Handschuhfach. Ersten Erkenntnissen nach wurde aus einem Geldbeutel ein…

Weiterlesen

Opferstock gestohlen

BALTMANNSWEILER (lp). Gleich den gesamten Opferstock hat ein Dieb im Laufe des Samstags aus der katholischen Kirche in Baltmannsweiler gestohlen. In der Zeit zwischen 8 und 18 Uhr betrat der Täter das unverschlossene Gotteshaus in der Waldstraße und riss den an einer Säule befestigten,…

Weiterlesen

Einbrecher unterwegs

WOLFSCHLUGEN (lp). In ein Einfamilienhaus in der Schillerstraße wurde am Wochenende eingebrochen. Über ein aufgehebeltes Fenster verschaffte sich der Täter Zutritt zum Gebäude. Im Inneren durchwühlte er die Räumlichkeiten nach Wertsachen. Über das Diebesgut liegen noch keine Erkenntnisse vor.

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen