Blaulicht

Rettungsdienst behindert

25.10.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

LEINFELDEN-ECHTERDINGEN (lp). Rettungskräfte wurden am Mittwoch auf der Anfahrt zu einem medizinischen Notfall am Flughafen behindert. Kurz vor 14 Uhr fuhr ein Rettungswagen mit Martinshorn und Blaulicht in die Flughafenstraße ein. Weil ein Auto vor Terminal 2 regelwidrig in zweiter Reihe parkte, konnte der Rettungsdienst nicht durchkommen. Der Autofahrer machte auch auf Bitten der Sanitäter keinerlei Anstalten, sein Fahrzeug beiseitezufahren. Die Sanitäter eilten mit ihrer Ausrüstung die Reststrecke zu Fuß zum Notfall-Patienten. Die Polizei „verarztet“ nun den gleichgültigen Autofahrer mit einer Anzeige wegen Nötigung.

Bilderstrecken

Blaulicht

Nach Unfall geflüchtet

HÜLBEN (lp). Nach einem dunklen oder schwarzen Pkw, möglicherweise einem Mazda, Seat oder ähnlichem Fahrzeugtyp, fahndet die Verkehrspolizei nach einem Verkehrsunfall, der sich am Donnerstagabend, gegen 21.40 Uhr auf der L  250, kurz vor Hülben ereignet hat. Der Fahrer eines Milchtankfahrzeuges…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen