Blaulicht

Renitenter Schwarzfahrer

02.02.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(lp) Ein renitenter Mann ohne Fahrschein randalierte am Montag gegen 8 Uhr in einem Regionalexpress zwischen Esslingen und Stuttgart. Nachdem sich der 25-Jährige ohne Fahrschein gegenüber dem Zugbegleiter nicht ausweisen wollte, kam ihm ein privat reisender Polizeibeamter zu Hilfe. Als der Schwarzfahrer am Bahnhof Stuttgart-Bad Cannstatt den Zug verlassen wollte, verwehrte ihm das der Beamte. Der Beschuldigte widersetzte sich derart massiv, dass weitere Polizisten zu Hilfe kommen mussten und ihn fesselten. Die beiden eingesetzten Beamten wurden dabei leicht verletzt. Am Hauptbahnhof Stuttgart übernahm eine Streife der Bundespolizei. Auf dem Weg zur Dienststelle beschimpfte der 25-Jährige die eingesetzten Kräfte mehrfach. Die Bundespolizei ermittelt nun wegen Erschleichen von Leistungen, Beleidigung, Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Bilderstrecken

Blaulicht

Im Darknet nach Waffen gesucht

Die Polizei konnte drei Verdächtige festnehmen – Einer war aus Frickenhausen

FRICKENHAUSEN/REUTLINGEN/STUTTGART (lp). Weil sie über das Darknet Schusswaffen kaufen wollten, ermitteln die Staatsanwaltschaft Stuttgart und die Kriminalpolizei Esslingen gegen drei…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen