Blaulicht

Reizgas in Zug gesprüht

01.07.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (lp). Am Mittwochmittag sprühte ein Unbekannter gegen 13 Uhr Reizgas in einen Regionalexpress. Der Mann war in Begleitung zweier weiterer Personen, mit denen er gemeinsam am Bahnhof Nürtingen den Zug verließ. Beim Aussteigen sprühte er aus ungeklärter Ursache Reizgas durch die noch offen stehende Türe. Dabei wurde eine 26-Jährige getroffen, die anschließend unter Atemnot und brennenden Augen litt. Weitere Verletzte sind bislang nicht bekannt. Den Tätern gelang es unerkannt zu fliehen. Ersten Ermittlungsergebnissen zufolge handelt es sich um drei Jugendliche im Alter zwischen 16 und 18 Jahren, zwei hatten weiße, einer schwarze Hautfarbe. Zeugen werden gebeten, sich an das Bundespolizeirevier Tübingen zu wenden, Telefon (0 70 71) 79 52 83 00.

Bilderstrecken

Blaulicht

Unfall wegen Übermüdung

UNTERENSINGEN (lp). Glück im Unglück hatte ein übermüdeter Autofahrer, der am Montagmorgen einen Unfall verursacht hat. Der 75-Jährige befuhr gegen 8.20 Uhr mit seinem VW Passat die B 313 in Richtung Wendlingen. Wegen starker Übermüdung kam der Mann mit seinem Wagen auf Höhe von Unterensingen…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen