Blaulicht

Reifendiebe wurden gefasst

03.08.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bande war auch in Kirchheim aktiv – Gesamtschaden von 60 000 Euro

(lp) Dank guter Zusammenarbeit der Polizeien dreier Bundesländer konnten, fünf Reifendiebe bei der Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht werden; sie stahlen hauptsächlich Kompletträdersätze im Wert von über 60 000 Euro.

Ende Januar überprüften Polizeibeamte im brandenburgischen Landkreis Barnim zwei Kleintransporter mit polnischer Zulassung. Die beiden Transporter waren mit fünf Männer aus Polen besetzt. Die Beamten interessierten sich im Detail für die Ladung der beiden Transporter, bei der es sich unter anderem um eine Vielzahl von Autoreifen mit Felgen und ein hochwertiges Fahrrad handelte.

Einen vermeintlichen Eigentumsnachweis aus Schweden widerlegten die brandenburgischen Beamten durch einen Anruf bei ihren schwedischen Kollegen. Aufgrund weiterer Anhaltspunkte erhärtete sich der Verdacht, dass es sich bei dem Transportgut um in Deutschland gestohlene Ware handelte. Die Staatsanwaltschaft stellte Haftantrag.

Zwischenzeitlich ergaben die Ermittlungen, dass die Männer die Kompletträder und das Fahrrad tatsächlich gestohlen hatten. Die vier Tatorte lagen allerdings nicht in Brandenburg, sondern in Süddeutschland. An insgesamt drei württembergischen Tatorten, nämlich im Ostalbkreis und Landkreis Esslingen, waren die Männer aktiv.

Auch in Neu-Ulm schlugen sie zu: In der Nacht von 25. auf 26. Januar brachen sie zwei Überseecontainer auf und stahlen dort insgesamt 37 hochwertige Räder im Wert von rund 25 000 Euro. Teile dieser Beute befanden sich zum Zeitpunkt der Polizeikontrolle in den Kleintransportern; sie sollte in Polen abgesetzt werden.

Die Zusammenführung der Neu-Ulmer Tat mit der Festnahme der Täter im Alter von 23 bis 60 Jahren wurde zwischenzeitlich durch die Spurensicherung von Beamten der Neu-Ulmer Polizeiinspektion möglich, die am Tatortbereich der aufgebrochenen Container Täter-DNS feststellen konnten.

Bilderstrecken

Blaulicht

Betrunkener Rollerfahrer

NÜRTINGEN (lp): Übermäßiger Alkoholkonsum war die Ursache für einen Verkehrsunfall am Donnerstagabend, gegen 22.30 Uhr, in der Nürtinger Carl-Benz-Straße. Ein 61-Jähriger war mit seinem Roller und knapp zwei Promille in Nürtingen unterwegs. Am Kreisverkehr der Kreuzung Carl-Benz-/…

Weiterlesen

Heißes Öl fängt Feuer

NÜRTINGEN (lp): Am Donnerstagabend hat eine 25-jährige Frau in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Mönchstraße einen Topf mit Öl zu stark erhitzt. Dies führte dazu, dass das Öl gegen 21 Uhr in Brand geriet. Zwar versuchte die junge Frau die auflodernden Flammen zu löschen, aufgrund der…

Weiterlesen

Taxi aufgebrochen

ESSLINGEN (lp): In der Esslinger Stadtmitte ist am Donnerstagabend, zwischen 17.30 und 22.40 Uhr, auf dem Parkplatz vor der Kreissparkasse ein Taxi aufgebrochen worden. Der Täter schlug die hintere linke Seitenscheibe ein und entwendete eine Geldbörse mit dem Tagesumsatz und eine EC-Karte. Die…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen