Blaulicht

Rauchmelder als Retter

29.03.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KIRCHHEIM (lp). Der Alarmton eines Rauchmelders hat in der Nacht zum Samstag die 74-jährige Wohnungsinhaberin vor Schlimmerem bewahrt. In ihrer Küche hatte sich bereits ein kleinerer Schwelbrand mit starker Rauchentwicklung im Bereich des Herdes entwickelt, da sie vergessen hatte, die Herdplatte auszuschalten. Vom Rauchmelder geweckt, eilte die Frau zur Küche, stürzte aber im Eingangsbereich. Ein weiterer Hausbewohner, der ebenfalls durch den Rauchmelder geweckt wurde, fand sie dort, konnte den Brand mit einer Löschdecke ersticken und brachte die Bewohnerin aus dem Gefahrenbereich. Die Feuerwehr beseitigte die letzten Brandnester, die Wohnung wurde anschließend mit einem Ventilator belüftet. Die 74-Jährige wurde vorsorglich zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht.

Bilderstrecken

Blaulicht

Überraschte Einbrecher

PLOCHINGEN (lp). Durch einen Passanten sind vermutlich zwei Einbrecher am Donnerstagabend überrascht worden. Der Mann verließ um 22.45 Uhr eine Kneipe in der Brühlstraße und bemerkte, dass in einem danebenliegenden Geschäft hinten Licht brannte. Als er nachschaute, kamen ihm am Hintereingang…

Weiterlesen

Fußgänger übersehen

OSTFILDERN (lp). Vermutlich wegen der tiefstehenden Sonne hat ein Autofahrer am Donnerstagnachmittag in Kemnat einen Fußgänger auf dem Zebrastreifen übersehen. Der 66-Jährige folgte um 16.45 Uhr mit seinem Ford Fiesta von der Hauptstraße dem Straßenverlauf nach rechts in die Heumadener Straße.…

Weiterlesen

Teurer Bedienungsfehler

ESSLINGEN (lp). Fünf demolierte Autos, ein Sachschaden von etwa 22 000 Euro und ein Leichtverletzter sind die Folgen eines Unfalls, der sich am Donnerstagabend auf der Spitalsteige in Esslingen ereignete. Ein 18-jähriger Esslinger wollte mit seiner 17-jährigen Begleiterin gegen 20.10 Uhr mit…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen