Blaulicht

Rauch in der Wohnung

11.05.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KIRCHHEIM (pm). Einsatzkräfte der Feuerwehr, des Rettungsdienstes und der Polizei rückten am Dienstagabend, gegen 22.15 Uhr, zu einem Mehrfamilienhaus in den Schimminweg aus. Dort hatte ein Rauchmelder in einer Wohnung im ersten Obergeschoss Alarm ausgelöst und im Hausflur war deutlich Rauchgeruch wahrnehmbar. Da auf Klingeln und Klopfen niemand öffnete, jedoch undeutliche Laute wahrgenommen werden konnten, drang die Feuerwehr, von einer Notlage ausgehend, gewaltsam ein. Die aufschwingende Tür traf die alleine in der Wohnung anwesende und vor der Tür stehende, 83-jährige Bewohnerin an der Stirn, wobei sie eine Platzwunde erlitt. Die Wohnung stand unter Rauch, weil zwei Herdplatten in Betrieb waren und auf einer ein Topf mit einer Flüssigkeit vor sich hin köchelte. Die Feuerwehr belüftete die Räume. Der Rettungsdienst brachte die 83-Jährige zur Versorgung ihrer Platzwunde ins Krankenhaus. Ein Schaden ist, bis auf die aufgebrochene Tür, nicht entstanden.

Bilderstrecken

Blaulicht

Toaster in Flammen

NEUHAUSEN (lp). Zu einem Küchenbrand wurden Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei am Mittwoch kurz vor 14 Uhr in die Lettenstraße gerufen. In einer Küche im Erdgeschoss hatte ein 10-Jähriger den Toaster in Betrieb genommen und war kurz aus dem Raum gegangen. Als er zurückkam, stand der Toaster…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen