Blaulicht

Raubüberfall in der Bar

10.11.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (lp). Wegen eines brutalen Raubüberfalls in einer Bar in der Bahnhofstraße am Freitagabend ermittelt die Kriminalpolizeigegen einen Unbekannten. Gegen 19 Uhr betrat dieser das Lokal und sprach die allein anwesende 39-jährige Bedienung an. Zunächst bat er sie, einen großen Geldschein zu wechseln. Als sie das ablehnte, bestellte er ein Glas Whisky bei ihr. Mit dem Hinweis, sie sei gerade dabei, das Lokal zu schließen, lehnte sie die Bestellung ab und forderte den Mann auf zu gehen. Der Mann packte die Frau, griff ihr an den Hals, würgte sie brutal und drängte sich an ihr vorbei hinter den Tresen, wobei er sie andauernd im Würgegriff hielt.

Als er nach dem Bedienungsgeldbeutel griff, gelang es der Angestellten, sich loszureißen und aus dem Lokal zu flüchten. Hierbei stürzte sie und der Räuber flüchtete samt dem Geldbeutel mit mehreren Hundert Euro Bargeld an ihr vorbei, in Richtung Bahnhof. Eine Fahndung mit mehreren Streifenwagen verlief ergebnislos. Der Räuber soll etwa 22 bis 25 Jahre alt, 1,65 bis 1,70 Meter groß und dünn und von bräunlicher, südländisch aussehender Hautfarbe sein. Er sprach gutes Deutsch mit ausländischem Akzent, hatte weder Bart noch Brille, roch aber nach Alkohol. Bekleidet war der Mann mit einer schwarzen Kapuzenjacke, die grau-weiße Streifen an den Außenseiten der Ärmel hatte, und einer blauen Jeanshose. Hinweise erbittet die Polizei unter Telefon (0 70 22) 9 22 40.

Bilderstrecken

Blaulicht

Junger Radler brach den Arm

LEINFELDEN-ECHTERDINGEN (lp). Zwei radfahrende Kinder sind am Donnerstag kurz vor 16.30 Uhr in der Martin-Luther-Straße zusammengestoßen. Die beiden zwölf Jahre alten Jungs fuhren nebeneinander in Richtung Ortsmitte, als sich die Fahrradlenker verhakten. Einer der beiden stürzte auf die Fahrbahn…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen