Blaulicht

Raps auf der A 8 führte zu langen Staus

12.12.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Auf der A 8 München–Stuttgart ist am Donnerstag gegen 4.30 Uhr bei Denkendorf ein mit etwa 25 Tonnen Rapsgranulat beladener Sattelzug in Brand geraten. Vermutlich aufgrund eines technischen Defekts kam es zur Überhitzung der Bremse an einer der Achsen des Aufliegers, Bremse und Bereifung gerieten in Brand. Der 31-jährige Fahrer konnte seinen Sattelzug auf der Einfädelspur der Rastanlage Denkendorf abstellen. Durch die Hitze entwickelte sich im Silotank ein Überdruck, der zum Platzen des Tanks führte. Etwa vier Tonnen des Rapsgranulats ergossen sich auf die Einfädelspur und den rechten Fahrstreifen in Richtung Stuttgart. Die Freiwillige Feuerwehr Denkendorf war mit 25 Einsatzkräften vor Ort und hatte den Brand rasch unter Kontrolle. Die Bergungsarbeiten dauerten längere Zeit und konnten erst gegen 11.10 Uhr abgeschlossen werden. Der Silotank musste aufgerichtet und entleert und die Ladung dann mit einem Radlader in andere Transportfahrzeuge umgeladen werden. Zur Reinigung der durch den Raps verölten Fahrbahn war spezielles Reinigungsgerät erforderlich. Der Verkehr auf der A 8 Richtung Stuttgart staute sich zwischen Kirchheim und Esslingen auf zeitweise bis zu 15 Kilometer und wurde auf dem mittleren und linken Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeführt. lp/Foto: 7aktuell Timo Reichert

Bilderstrecken

Blaulicht

Müllpresse in Brand geraten

ESSLINGEN (lp). Starker Qualm aus dem Müllraum in einem Mehrfamilienhaus in der Königsallee hat am Montagmittag einen Einsatz von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst ausgelöst. Vorsichtshalber wurden etwa 60 Bewohner des Hauses evakuiert. Die Müllpresse war in dem Haus, das über eine zentrale…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen