Blaulicht

Räuber erbeutet Handy

04.10.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

ESSLINGEN (lp). Am frühen Freitagmorgen hat ein bislang unbekannter Täter einen Mann zusammengeschlagen und dessen Handy erbeutet. Gegen 5.10 Uhr lief ein 19-jähriger Esslinger die Burgstaffeln hoch in Richtung Mülberger Straße. Kurz vor der Burg traf er auf den Täter und kam mit diesem ins Gespräch. Unvermittelt schlug der Unbekannte dem 19-Jährigen gegen den Kopf. Als das Opfer zu Boden ging, setzte sich der Angreifer auf den jungen Mann und forderte die Herausgabe von dessen Handy. Obwohl ihm dieses schließlich ausgehändigt wurde, schlug und trat der Täter noch mehrfach auf den am Boden liegenden Mann ein. Das Opfer konnte letztendlich mit leichten Verletzungen flüchten. Der Wert des Handys beläuft sich auf mehrere Hundert Euro. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Täter, an der mehrere Streifenwagenbesatzungen beteiligt waren, verlief ergebnislos. Bei dem Täter handelt es sich um einen jüngeren Mann mit südländischem Aussehen. Er war 180 Zentimeter groß, hatte dunkle kurze Haare und einen Dreitagebart. Als Oberbekleidung trug er eine weiße Kapuzenjacke oder einen Kapuzenpullover. Die Kriminalpolizei Esslingen bittet unter Telefon (07 11) 3 99 00 um Zeugen- und Täterhinweise.

Bilderstrecken

Blaulicht

Taxi aufgebrochen

ESSLINGEN (lp). In der Esslinger Stadtmitte ist am Donnerstagabend, zwischen 17.30 und 22.40 Uhr, auf dem Parkplatz vor der Kreissparkasse ein Taxi aufgebrochen worden. Der Täter schlug die hintere linke Seitenscheibe ein und entwendete eine Geldbörse mit dem Tagesumsatz und eine EC-Karte. Die…

Weiterlesen

Unfallbeteiligter gesucht

OWEN (lp). Nach einem roten Kleinbus oder Transporter mit Esslinger Kennzeichen sucht das Polizeirevier Kirchheim nach einem Verkehrsunfall, der sich am Donnerstagmorgen ereignete. Eine 62-Jährige war gegen 7.20 Uhr mit ihrem Mercedes auf der Kirchheimer Straße unterwegs. Am Ortseingang Owen bog…

Weiterlesen

Heißes Öl fängt Feuer

NÜRTINGEN (lp). Am Donnerstagabend hat eine 25-jährige Frau in ihrer Wohnung in der Mönchstraße einen Topf mit Öl so stark erhitzt, dass es gegen 21 Uhr in Brand geriet. Zwar versuchte sie, die Flammen zu löschen, wegen der starken Rauchentwicklung flüchtete sie aber mit ihren zwei kleinen…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen