Blaulicht

Radler hatte Glück

13.12.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (lp). Glück im Unglück hat ein 53-jähriger Radfahrer bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagabend in Nürtingen gehabt, denn er überstand eine Frontallkollision mit einem Pkw nahezu unverletzt.

Ein gleichaltriger VW-Lenker befuhr kurz vor 19.30 Uhr die Max-Eyth-Straße von der Stadtmitte kommend. Als er dem Verlauf der abknickenden Vorfahrt bei der Schulz-Delitzsch-Straße folgen wollte, schnitt er die Kurve und fuhr frontal gegen den verkehrsbedingt wartenden Radler. Dieser wurde auf die Fahrbahn geschleudert und sein Rad von dem Auto überrollt.

Außer einem gehörigen Schrecken blieb der Radfahrer eigenen Angaben nach unverletzt.

Bilderstrecken

Blaulicht

Amtsanmaßung mit Blaulicht

KÖNGEN (lp). Die Polizei sucht Zeugen zu einem Vorfall, der sich am Freitagabend gegen 19.10 Uhr auf der B 313 zwischen Wendlingen und Köngen ereignet hat. Zwei Beamten der Verkehrspolizei fiel ein Fahrzeug auf, bei welchem ein blaues Blitzlicht eingeschaltet war. Zeitgleich machte ein bislang…

Weiterlesen

Ins Schleudern gekommen

GROSSBETTLINGEN (lp). Zu einem Verkehrsunfall mit größeren Verkehrsbehinderungen ist es am Freitagnachmittag auf der B 313 bei Großbettlingen gekommen. Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen der Verkehrspolizei Esslingen befuhr gegen 15.20 Uhr ein 20-Jähriger aus Nürtingen die B 313 mit…

Weiterlesen

Einbrecher erbeutet Schmuck

BEUREN (lp). Am Freitag, in der Zeit zwischen 10.30 und 19.15 Uhr, ist ein bislang unbekannter Täter in eine Wohnung im Amselweg eingebrochen und hat Bargeld und Schmuck im Wert von mehreren Tausend Euro entwendet. Der Täter schlug zunächst ein Loch in die Terrassentür und entriegelte diese. Im…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen