Blaulicht

Radler angefahren und geflüchtet

12.05.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (lp). Wegen Verkehrsunfallflucht ermittelt das Polizeirevier Nürtingen gegen einen 79-jährigen Nürtinger, der am Mittwoch gegen 17 Uhr einen Radfahrer angefahren hat und dann geflüchtet ist. Ein 31-Jähriger war mit seinem Rad auf der Max-Eyth-Straße im Kreisverkehr in Richtung Frickenhausen unterwegs. Der 79-Jährige fuhr mit seinem Opel Zafira in den Kreisverkehr ein, ohne die Vorfahrt des Radlers zu beachten, dieser wurde seitlich vom Opel erfasst, stürzte und wurde so schwer verletzt, dass er von der Werksfeuerwehr eines nahen Betriebs erstversorgt werden musste, bevor er ins Krankenhaus gebracht wurde. Der Unfallverursacher verlangsamte nach der Kollision kurz seine Geschwindigkeit, bevor er wieder beschleunigte und in Richtung Neuffener Straße flüchtete. Dank aufmerksamer Zeugen konnte der Opel-Fahrer schnell ermittelt werden.

Bilderstrecken

Blaulicht

Viele Verstöße nach Techno-Party

LEINFELDEN-ECHTERDINGEN (lp). Bei Personen- und Verkehrskontrollen anlässlich einer Techno-Party, die in der Nacht zum Sonntag auf dem Gelände der Landesmesse am Stuttgarter Flughafen stattfand und an der etwa 17 000 Besucher teilnahmen, sind unter anderem Verstöße 183 gegen das…

Weiterlesen

Vorfahrt missachtet

KIRCHHEIM (lp). Eine Leichtverletzte und ein Sachschaden von 17 000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Sonntagnachmittag an der Einmündung der Teckstraße in die K 1252 ereignet hat. Eine 82-Jährige war gegen 17 Uhr mit ihrem VW Golf auf der Teckstraße unterwegs. An der…

Weiterlesen

Betrunken ins Heck gekracht

KIRCHHEIM (lp). Alkoholbedingte Unachtsamkeit dürfte die Ursache für einen Verkehrsunfall gewesen sein, der sich am Sonntagabend auf der B 465 an der Anschlussstelle Kirchheim-Ost ereignet hat. Ein 38-jähriger Kirchheimer war gegen 20.30 Uhr mit seinem Renault Twingo auf der Bundesstraße von…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen