Blaulicht

Polizei rettet Jungfüchse

30.04.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NEUFFEN (lp). Dank eines aufmerksamen Ehepaars sind am Montagabend zwei Jungfüchse vor dem sicheren Tod bewahrt worden. Das Ehepaar war gegen 20.30 Uhr in den Weinbergen oberhalb von Neuffen unterwegs. Als sie ein Winseln aus einem Schacht hörten, verständigten sie die Polizei. Die Beamten entfernten die Abdeckung einer Wasserrinne, die über die Fahrbahn führt, und konnten so den Schacht öffnen. Dort steckten die beiden Füchse fest und waren nicht in der Lage, sich selbst zu befreien. Sie wurden vorsichtig herausgehoben und in den Weinbergen in die Freiheit entlassen.

Bilderstrecken

Blaulicht

A 8: Fünf Verletzte und 92 000 Euro Schaden

Fünf verletzte Personen und Sachschaden von etwa 92 000 Euro forderte ein Verkehrsunfall, der sich am Donnerstag gegen 22.40 Uhr auf der A 8 zwischen den Anschlussstellen Esslingen und Wendlingen ereignete. Ein 40 Jahre alter VW-Fahrer war von Karlsruhe kommend in Richtung München auf dem…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen