Blaulicht

Phosphorbombe gefunden

08.03.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

LEINFELDEN-ECHTERDINGEN (lp). Am Donnerstagvormittag meldete ein Anwohner in der Roßbergstraße in Leinfelden, auf einer Baustelle sei eine Bombe ausgegraben worden. Diese würde nun rauchen. Eine Überprüfung der Polizei ergab, dass es sich um eine englische Phosphorbrandbombe aus dem Zweiten Weltkrieg handelt. Sie wurde wohl schon vor zwei Wochen bei Baggerarbeiten entdeckt, jedoch nicht gemeldet. Heute brannte die freigelegte Phosphorbombe aus und es kam zu einer Rauchentwicklung. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst entsorgte die Bombe. Es bestand keine akute Gefahr für die Bevölkerung.

Bilderstrecken

Blaulicht

Vorfahrt genommen

NEUFFEN (lp). Nicht richtig aufgepasst hat eine 29 Jahre alte VW Golf-Fahrerin, die am Montagvormittag im Schützenhausweg unterwegs gewesen ist. An der Kreuzung mit der Friedrich-Silcher-Straße hielt die Frau kurz nach neun Uhr kurz an, setzte ihre Fahrt dann aber geradeaus fort. Den in diesem…

Weiterlesen

Einbrecher überrascht

LEINFELDEN-ECHTERDINGEN (lp). Beim Versuch in eine Erdgeschosswohnung in einem Mehrfamilienhaus im Stadtteil Musberg einzusteigen, sind am Montagabend zwei Einbrecher überrascht worden. Zwischen 18 und 18.15 Uhr versuchten die beiden über ein gekipptes Fenster in die Wohnung in der Kleiststraße…

Weiterlesen

Münzstaubsauger aufgebrochen

KIRCHHEIM (lp). Am Montagabend, gegen 22 Uhr, hat sich ein Täter an den Münzstaubsaugern einer Tankstelle in der Straße Im Hag zu schaffen gemacht. Zwei Geräte wurden aufgebrochen, das Bargeld in noch unbekannter Höhe wurde entwendet. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf mehrere hundert…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen