Blaulicht

Passanten betrogen

12.07.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KIRCHHEIM (lp). Ein 55 Jahre alter Kirchheimer wurde in der Marktstraße von einem ihm unbekannten Pärchen angesprochen. In schlechtem Deutsch gaukelte die 18-jährige Frau vor, ihr auf dem Arm gehaltener Säugling müsse operiert werden, und bettelte offensiv um Geld. Der gutmütige Kirchheimer hob beim nahen Geldinstitut 100 Euro ab und übergab diese dem Pärchen. In der Alleenstraße wurde er wieder durch das Paar bedrängt und ging schließlich erneut zu einem Geldautomaten. Ein unbeteiligtes Ehepaar hatte den Vorgang beobachtet, hielt die 18-Jährige im Schalterraum fest und verständigte die Polizei. Weder bei der Frau noch bei deren 28 Jahre altem Begleiter konnten die zuvor erschwindelten hundert Euro gefunden werden. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde das reisende Bettlerpaar auf freien Fuß gesetzt.

Bilderstrecken

Blaulicht

Von Unfallstelle geflüchtet

OSTFILDERN (lp). Nach einer Unfallflucht am Dienstagnachmittag in der Kemnater Straße sucht die Polizei die Fahrerin eines silberfarbenen Audi A3. Diese war kurz nach 13 Uhr rückwärts aus einer Grundstücksausfahrt in die Kemnater Straße eingefahren und hatte dabei einen auf der…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen