Blaulicht

Passanten betrogen

12.07.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KIRCHHEIM (lp). Ein 55 Jahre alter Kirchheimer wurde in der Marktstraße von einem ihm unbekannten Pärchen angesprochen. In schlechtem Deutsch gaukelte die 18-jährige Frau vor, ihr auf dem Arm gehaltener Säugling müsse operiert werden, und bettelte offensiv um Geld. Der gutmütige Kirchheimer hob beim nahen Geldinstitut 100 Euro ab und übergab diese dem Pärchen. In der Alleenstraße wurde er wieder durch das Paar bedrängt und ging schließlich erneut zu einem Geldautomaten. Ein unbeteiligtes Ehepaar hatte den Vorgang beobachtet, hielt die 18-Jährige im Schalterraum fest und verständigte die Polizei. Weder bei der Frau noch bei deren 28 Jahre altem Begleiter konnten die zuvor erschwindelten hundert Euro gefunden werden. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde das reisende Bettlerpaar auf freien Fuß gesetzt.

Bilderstrecken

Blaulicht

Einbruch in Einfamilienhaus

AICHWALD (lp). Im Zeitraum von Freitag, 16 Uhr, bis Samstag, 14 Uhr, sind Einbrecher in ein Haus eingebrochen. Sie schlugen mit einem Stein die Terrassentüre des Einfamilienhauses ein und verschafften sich auf diesem Wege Zutritt zu dem Anwesen. Mehrere Zimmer wurden durchsucht. Ob sie etwas…

Weiterlesen

Autos verkeilt

WERNAU (lp). Eine kleine Unachtsamkeit hat am Donnerstagnachmittag zu einem Verkehrsunfall in der Adlerstraße geführt, bei dem zwei Pkw schwer beschädigt worden sind. Ein gegen 16.20 Uhr in Richtung Innenstadt fahrender 86 Jahre alter Mercedes-Fahrer hatte dabei einen am Fahrbahnrand geparkten…

Weiterlesen

Rollerfahrer schwer verletzt

HOLZMADEN (lp). Ein schwer verletzter Rollerfahrer und 7000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitagabend in der Hirtenstraße ereignete. Ein 18-jähriger Lenker eines Ford befuhr gegen 18 Uhr die Hirtenstraße in Richtung Ohmden. Auf Höhe von Haus Nummer 24…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen