Blaulicht

Passanten beleidigt und bedroht

14.12.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

UNTERENSINGEN (lp). Vor einer Flüchtlingsunterkunft in der Bachstraße hat am Montag um 16.30 Uhr ein 58 Jahre alter Nigerianer in apathischem Zustand Passanten beleidigt und bedroht. Der aggressive Mann schrie lautstark umher und ließ sich auch beim Eintreffen der Polizei nicht beruhigen, weshalb weitere Streifen angefordert werden mussten. Auch dies beeindruckte den Flüchtling nicht. Nachdem ihm der Einsatz von Pfefferspray angedroht wurde und er weiterhin aggressiv reagierte und drohend auf die Beamten zuging, wurde er schließlich mittels Pfefferspray außer Gefecht gesetzt und überwältigt. Dabei zog sich ein Beamter leichte Verletzungen zu. Der renitente Mann wurde zur Dienststelle gebracht und bis zum nächsten Morgen in Gewahrsam genommen. Er wird wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung und Bedrohung zur Anzeige gebracht.

Bilderstrecken

Blaulicht

Einfach weitergefahren

NECKARTAILFINGEN (lp). Ohne sich um die teuren Folgen seines Fehlverhaltens zu kümmern, ist ein 24-jähriger VW-Passat-Lenker nach einem Unfall am Montagnachmittag weitergefahren. Er fuhr gegen 15.45 Uhr auf die B 312 in Richtung Reutlingen auf und beachtete weder Stoppstelle, noch…

Weiterlesen

Streit um Parkplatz eskaliert

KIRCHHEIM (lp). Eine Diskussion mit Handgreiflichkeiten hat ein 20-jähriger Autofahrer am Montag am Schloßplatz angezettelt. Der junge Mann hatte seinen VW Caddy gegen 15.40 Uhr widerrechtlich auf einen privaten Stellplatz geparkt. Der 88-jährige Besitzer des Parkplatzes kam angefahren und…

Weiterlesen

Falsch abgebogen

NECKARTENZLINGEN (lp). Auf der B 312 krachten am Montg gegen 15.30 Uhr ein von einem 43-jährigen Alfa-Romeo-Lenker und ein VW-Bus zusammen. Der Alfa-Fahrer befuhr die Auffahrt Neckartenzlingen/Bempflingen zur Bundesstraße in Richtung Aichtal. An der Einmündung bog er unerlaubt nach links ab.…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen