Blaulicht

Opferstock hielt stand

12.01.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WENDLINGEN (lp). Ein Unbekannter wollte am Dienstag kurz nach 14.30 Uhr einen Opferstock aufhebeln. Ein Zeuge beobachtete, wie sich der Mann an dem massiven metallenen Opferstock in der Grotte neben der Friedhofskapelle in der Kapellenstraße zu schaffen machte. Als der Unbekannte dies bemerkte, lief er in Richtung Stuttgarter Straße davon. Der Zeuge verfolgte ihn zunächst, verlor ihn jedoch vor dem Bahnübergang aus den Augen. Am Opferstock entstand ein Schaden in Höhe von etwa 200 Euro. Der Dieb ist etwa 50 Jahre alt, circa 1,80 Meter groß und sehr schlank. Er hat kurze, dunkle und gekrauste Haare sowie eine hohe Stirn. Der Gesuchte trug einen dunkelbraunen, knielangen Mantel und eine dunkle Hose. Der Polizeiposten Wendlingen bittet unter Telefon (0 70 24) 92 09 90 um Hinweise auf den Unbekannten.

Bilderstrecken

Blaulicht

Unfall wegen Übermüdung

UNTERENSINGEN (lp). Glück im Unglück hatte ein übermüdeter Autofahrer, der am Montagmorgen einen Unfall verursacht hat. Der 75-Jährige befuhr gegen 8.20 Uhr mit seinem VW Passat die B 313 in Richtung Wendlingen. Wegen starker Übermüdung kam der Mann mit seinem Wagen auf Höhe von Unterensingen…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen