Blaulicht

Neue Betrugsmasche

15.10.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

OSTFILDERN (lp). Alles richtig gemacht hat eine 79-Jährige aus Ostfildern, als sie am Montagmittag von einer Betrügerin angerufen wurde. Diese gab an, von der Staatsanwaltschaft Berlin zu sein, die Frau habe ihren Gewinn von 36 000 Euro nicht abgerufen. Jetzt seien 12 000 Euro Steuern fällig. Um dies zu umgehen, müsse sie 1500 Euro auf ein Tagesgeldkonto überweisen, ansonsten würden ihre Konten gesperrt und gepfändet. Die Frau ging sofort zu ihrer Hausbank, die ihr von der Überweisung abriet und empfahl, Anzeige bei der Polizei zu erstatten.

Bilderstrecken

Blaulicht

Schlecht angezogen

NÜRTINGEN (pm). Ein Sachschaden von etwa 18 000 Euro ist die Folge einer nicht oder nicht ausreichend angezogenen Handbremse. Dies führte am Sonntagabend gegen 19.20 Uhr in der Richard-Wagner-Straße zu einem Verkehrsunfall. Beim Abstellen seines Golfs sicherte der 79-jährige Fahrer seinen Wagen…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen