Blaulicht

Narrenbaum stürzte um

05.02.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WERNAU (lp). Ein 26-Jähriger hat sich beim Narrenbaumaufstellen am Donnerstagnachmittag in Wernau so schwere Verletzungen zugezogen, dass er in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Kurz vor 14 Uhr waren etwa 20 Mann dabei, den knapp 20 Meter hohen Baum in der Ortsmitte beim Quadrium in der Kirchheimer Straße mit Stützscheren aufzurichten. Kurz bevor der Baum so weit aufgestellt war, dass eine Seilsicherung hätte greifen können, rutschte er ab und fiel um. Hierbei wurde der 26-Jährige an der Brust getroffen, er musste vor Ort ärztlich behandelt und dann ins Krankenhaus gebracht werden. Die Schwere der Verletzungen ist noch nicht bekannt.

Bilderstrecken

Blaulicht

Im Darknet nach Waffen gesucht

Die Polizei konnte drei Verdächtige festnehmen – Einer war aus Frickenhausen

FRICKENHAUSEN/REUTLINGEN/STUTTGART (lp). Weil sie über das Darknet Schusswaffen kaufen wollten, ermitteln die Staatsanwaltschaft Stuttgart und die Kriminalpolizei Esslingen gegen drei…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen