Blaulicht

Nach Unfall in Drogenschlummer

19.05.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (lp). Infolge Drogenkonsums ist ein 32-Jähriger am Sonntag mehrfach hinterm Steuer seines Toyota Corolla eingeschlafen. Er lenkte den Toyota auffallend unsicher von Filderstadt-Sielmingen in Richtung Nürtingen. An der roten Ampel vor der Einmündung der Grötzinger Straße fuhr der Corolla um 15.15 Uhr auf einen vorausfahrenden Toyota Rav4 eines 51-Jährigen auf. Beide Fahrer stiegen aus und begutachteten den Schaden. Während der 51-Jährige die Unfallstelle absicherte, setzte sich der 32-Jährige wieder hinters Steuer, der Corolla rollte erneut gegen den Rav4. Der 32-Jährige und seine 23 Jahre alte Beifahrerin saßen derweil beide tief schlafend im Pkw. Während die Beifahrerin von der Polizeistreife geweckt werden konnte, blieben sämtliche Weckversuche beim bewusstlos wirkenden Corolla-Fahrer erfolglos. Erst die Besatzung eines Rettungswagens brachte den orientierungslosen Mann zu sich und in ein Krankenhaus. Der 32-Jährige hatte am Vorabend zumindest einen Joint geraucht und am Sonntag mehrere Einheiten Liquid Ecstasy konsumiert. Dem Fahrer wurden Blutproben und der Führerschein genommen. Bei der 23-Jährigen wurde die Partydroge GBL sichergestellt. Diese wird zur Intensivierung des Rausches anderer Drogen konsumiert und kann im schlimmsten Fall zu Atemlähmung und Erstickungstod führen.

Bilderstrecken

Blaulicht

Junger Radler brach den Arm

LEINFELDEN-ECHTERDINGEN (lp). Zwei radfahrende Kinder sind am Donnerstag kurz vor 16.30 Uhr in der Martin-Luther-Straße zusammengestoßen. Die beiden zwölf Jahre alten Jungs fuhren nebeneinander in Richtung Ortsmitte, als sich die Fahrradlenker verhakten. Einer der beiden stürzte auf die Fahrbahn…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen