Blaulicht

Nach Überfall festgenommen

21.04.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

LEINFELDEN-ECHTERDINGEN (lp). Nach einem versuchten Raubüberfall auf eine Lotto-Annahmestelle haben Fahnder der Kriminalpolizei am Mittwochnachmittag einen Tatverdächtigen vorläufig festgenommen. Der 31-Jährige hatte gegen 15.45 Uhr das Geschäft in der Stettener Hauptstraße betreten, in dem sich zu diesem Zeitpunkt neben der 65-jährigen Kassiererin noch eine Kundin aufhielt. Er wartete ab, bis die Kundin das Geschäft verließ, bedrohte dann die Angestellte mit einer Pistole und forderte Bargeld. Als die Frau die Herausgabe des Geldes verweigerte, gab der 31-Jährige sein Vorhaben auf und verließ den Laden. Aufgrund von Zeugenangaben und der Personenbeschreibung des Täters ergab sich bei den sofort eingeleiteten Ermittlungen ein erster Tatverdacht gegen den in Stetten wohnhaften 31-Jährigen. Dieser konnte gegen 17.15 Uhr vor seiner Wohnung festgenommen werden. Die Ermittler beschlagnahmten auch eine schwarze Spielzeugpistole, die der Tatverdächtige bei der laut eigenen Angaben aus Geldnot begangenen Tat verwendet hatte. Der Beschuldigte wurde nach Vernehmung und erkennungsdienstlicher Behandlung wieder auf freien Fuß gesetzt. Er wird sich wegen versuchter schwerer räuberischer Erpressung vor Gericht verantworten müssen.

Bilderstrecken

Blaulicht

Junger Radler brach den Arm

LEINFELDEN-ECHTERDINGEN (lp). Zwei radfahrende Kinder sind am Donnerstag kurz vor 16.30 Uhr in der Martin-Luther-Straße zusammengestoßen. Die beiden zwölf Jahre alten Jungs fuhren nebeneinander in Richtung Ortsmitte, als sich die Fahrradlenker verhakten. Einer der beiden stürzte auf die Fahrbahn…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen