Blaulicht

Nach Diebstahl inhaftiert

22.01.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (lp). Nach einem in Nürtingen begangenen Diebstahl konnten am Mittwochnachmittag in Tübingen drei Georgier festgenommen werden. Gegen einen 41-Jährigen wurde Haftbefehl erlassen, seine beiden Begleiter wurden nach Feststellung der Personalien und erkennungsdienstlichen Maßnahmen auf freien Fuß gesetzt. Kurz nach 14 Uhr hatte der 41-Jährige in einem Supermarkt in der Rümelinstraße fünf Flaschen Whiskey in die Innentasche seiner Jacke gesteckt und war dabei von einer Angestellten beobachtet worden. Nachdem der Mann die Kasse ohne zu bezahlen passiert hatte, wurde er von ihr und einem Kollegen festgehalten, riss sich jedoch los und rannte zu einem Fahrzeug, in dem zwei Komplizen saßen. Dann fuhren sie davon.

Eine aufmerksame Zeugin konnte den Tipp zum Fluchtfahrzeug geben. Im Rahmen der Fahndung entdeckte eine Polizeistreife den gesuchten Honda Civic kurz nach 15 Uhr auf der Stuttgarter Straße in Tübingen, auf Höhe der Abfahrt Kressbach wurde er angehalten. Die Männer wurden festgenommen. Im Fahrzeug wurde neben den gestohlenen Whiskeyflaschen weiteres mutmaßliches Diebesgut, darunter zwei Handys, gefunden. Der 41-Jährige wurde am Donnerstag in Untersuchungshaft genommen. Die Ermittlungen zu dem gefundenen Diebesgut dauern an.

Bilderstrecken

Blaulicht

Selbstgebastelter Sprengkörper

ESSLINGEN (lp). Eine Suche der Polizei und die dadurch notwendige, etwa eineinhalbstündige Sperrung des Bahnverkehrs am Bahnhof Esslingen haben am Freitagabend für Aufregung und Verspätungen im Bahnverkehr geführt. Gegen 16.30 Uhr alarmierte ein Passant die Polizei, nachdem er an den Bahngleisen…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen