Blaulicht

Nach Badeunfall reanimiert

10.04.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (lp). Ein 23-jähriger Schwimmer ist am Mittwochnachmittag im Hallenbad Nürtingen leblos am Grund des Schwimmbeckens aufgefunden worden. Notarzt und Rettungsdienst brachten den Verunglückten in zunächst lebensbedrohlichem Zustand in eine Klinik. Zwischenzeitlich ist er der in Nürtingen wohnhafte Mann aus Kamerun bei Bewusstsein und außer Lebensgefahr. Ein 12-jähriger Junge hatte im Schwimmbad gegen 15.15 Uhr bemerkt, dass der Mann regungslos am Beckenboden trieb, und die Bademeisterin alarmiert. Diese rettete gemeinsam mit einem Kollegen den Bewusstlosen aus dem Wasser und führte Reanimationsmaßnahmen durch. Nach polizeilichen Ermittlungen und den Angaben des Verunglückten ist von einem Unfall auszugehen, indem der 23-Jährige beim Schwimmen plötzlich das Bewusstsein verlor und unterging. Ein Fremdverschulden kann ausgeschlossen werden.

Bilderstrecken

Blaulicht

Bei Rot in die Kreuzung

LEINFELDEN-ECHTERDINGEN (lp). Auf der Kreuzung der Echterdinger mit der Flughafenstraße kam es am Sonntag gegen 17 Uhr zu einem Unfall mit einem Schaden von etwa 5000 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle und wird jetzt von der Polizei gesucht. Ein 61-jähriger…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen