Blaulicht

Nach Auffahrunfall ausgebrannt

03.07.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KÖNGEN (lp). Die Freiwillige Feuerwehr Nürtingen rückte am Donnerstag gegen 11.45 Uhr mit vier Fahrzeugen auf die Strecke zwischen den Anschlussstellen Esslingen und Wendlingen aus, wo nach einem Auffahrunfall ein Fahrzeug in Flammen stand. Ein 68 Jahre alter Mercedes-A-Klasse-Lenker fuhr auf der linken Fahrspur mutmaßlich aus Unachtsamkeit auf den Mercedes G-Klasse eines 45-Jährigen auf. Hilfsbereite Verkehrsteilnehmer halfen dem 68-Jährigen beim Verlassen seines Pkw, der kurz darauf Feuer fing und vollständig ausbrannte. Der 68-Jährige wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Beide Autos mussten abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme und der Löscharbeiten mussten die Fahrbahnen teils gesperrt werden und es entstand ein Rückstau über mehrere Kilometer. Gegen 14 Uhr konnte der Verkehr wieder fließen. Zur Brandursache wird noch ermittelt.

Bilderstrecken

Blaulicht

Streit in Flüchtlingsunterkunft

NÜRTINGEN (lp). In einer Flüchtlingsunterkunft in der Kanalstraße wurde am Dienstagabend, wie die Polizei mitteilt, ein 21-jähriger Tunesier von drei gambischen Staatsangehörigen zusammengeschlagen. Der Tunesier befand sich angeblich alleine in seinem Bett, als die drei alkoholisierten Gambier…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen