Blaulicht

Nach Auffahrunfall ausgebrannt

03.07.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KÖNGEN (lp). Die Freiwillige Feuerwehr Nürtingen rückte am Donnerstag gegen 11.45 Uhr mit vier Fahrzeugen auf die Strecke zwischen den Anschlussstellen Esslingen und Wendlingen aus, wo nach einem Auffahrunfall ein Fahrzeug in Flammen stand. Ein 68 Jahre alter Mercedes-A-Klasse-Lenker fuhr auf der linken Fahrspur mutmaßlich aus Unachtsamkeit auf den Mercedes G-Klasse eines 45-Jährigen auf. Hilfsbereite Verkehrsteilnehmer halfen dem 68-Jährigen beim Verlassen seines Pkw, der kurz darauf Feuer fing und vollständig ausbrannte. Der 68-Jährige wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Beide Autos mussten abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme und der Löscharbeiten mussten die Fahrbahnen teils gesperrt werden und es entstand ein Rückstau über mehrere Kilometer. Gegen 14 Uhr konnte der Verkehr wieder fließen. Zur Brandursache wird noch ermittelt.

Bilderstrecken

Blaulicht

Mit Verkehrszeichen kollidiert

BEUREN (lp). Straßenglätte ist einem 19-jährigen Honda Civic-Fahrer in der Nacht auf Montag, gegen 2.30 Uhr, zum Verhängnis geworden. Er verlor in der Beurener Steige, kurz vor Beuren, die Kontrolle über seinen Wagen und rutschte nach rechts von der Straße. Ein Verkehrszeichen und ein Wegweiser…

Weiterlesen

Vorfahrt nicht beachtet

DETTINGEN (lp). Leichte Verletzungen hat eine Autofahrerin bei einem Verkehrsunfall am Sonntagabend erlitten, als ihr die Vorfahrt genommen wurde. Eine 22-Jährige war um 18 Uhr mit ihrem Fiat Punto von der Dieselstraße in die Kirchheimer Straße abgebogen. Hierbei übersah sie den Nissan Micra…

Weiterlesen

Am Steuer eingeschlafen

ESSLINGEN (lp). Wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt die Verkehrspolizei gegen den 20-jährigen Fahrer eines Opel Corsa nach einem Verkehrsunfall, der sich am Sonntagabend auf der Augustiner Straße ereignet hat. Der aus Neuhof in Bayern stammende Fahrer war gegen 21.30 Uhr auf der…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen