Blaulicht

Mountainbiker schwer gestürzt

17.05.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

HÜLBEN (lp). Zu einem größeren Rettungseinsatz kam es am Sonntagnachmittag in Hülben im Gewann Dürrlau. Vier Mountainbiker befuhren einen schmalen Wanderweg entlang des Albtraufs durch den Wald aus Richtung Fluggelände kommend. In der Verlängerung der Robert-Kempel-Straße stürzte ein Mountainbiker beim Überfahren von mehreren Wurzeln und rutschte etwa 20 Meter den steilen Abhang hinunter. Mit schweren Verletzungen wurde der 35-jährige Mann von zehn Mann der Bergwacht Bad Urach mit Unterstützung der Feuerwehr Hülben, die mit 15 Mann an der Einsatzstelle war, aus schwierigem Gelände geborgen.

Bilderstrecken

Blaulicht

Junger Radler brach den Arm

LEINFELDEN-ECHTERDINGEN (lp). Zwei radfahrende Kinder sind am Donnerstag kurz vor 16.30 Uhr in der Martin-Luther-Straße zusammengestoßen. Die beiden zwölf Jahre alten Jungs fuhren nebeneinander in Richtung Ortsmitte, als sich die Fahrradlenker verhakten. Einer der beiden stürzte auf die Fahrbahn…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen