Blaulicht

Motorradfahrer war zu schnell

11.03.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KIRCHHEIM (lp). Zu hohe Geschwindigkeit und mangelhafte Fahrpraxis waren Ursache für einen Unfall am Dienstag gegen 17 Uhr auf der K 1205 zwischen Ötlingen und Notzingen. Ein 57-jähriger Wendlinger war mit seinem Motorrad Triumph aus Richtung Ötlingen in Richtung Notzingen unterwegs. Unmittelbar nach Ortsende beschleunigte er in einer Rechtskurve so stark, dass er die Kontrolle über sein Motorrad verlor. Das mit einem neuen Hinterreifen, dem der notwendige Grip noch fehlte, ausgerüstete Motorrad kam so heftig ins Schlingern, dass der 57-Jährige abgeworfen wurde und auf die Fahrbahn stürzte. Das Motorrad schlitterte über die Fahrbahn und prallte auf der Gegenfahrspur gegen einen entgegenkommenden Ford Fiesta einer 62-Jährigen. Der Motorradfahrer wurde ins Krankenhaus gebracht, welches er nach einer Untersuchung und ambulanten Behandlung wenig später wieder verlassen konnte. Die beiden Fahrzeuge mussten vom Abschleppdienst geborgen werden. Der Sachschaden wird auf rund 8000 Euro geschätzt. Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme musste die Kreisstraße bis gegen 18.30 Uhr gesperrt werden. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.

Bilderstrecken

Blaulicht

Motorrad fährt gegen Transporter

WEILHEIM (lp). Am Freitagmittag kam es auf der L 1214 zu einer Kollision zwischen einem Motorrad und einem Transporter. Die 52 Jahre alte Lenkerin eines Transporters befuhr kurz vor 13 Uhr in einer Fahrzeugkolonne die Zeller Straße von Aichelberg her in Richtung Weilheim. Ein 17-jähriger Lenker…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen