Blaulicht

Mit Rauchvergiftung ins Spital

01.03.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

PLOCHINGEN (lp). Am Mittwochnachmittag bemerkte eine Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses in der Hindenburgstraße Rauchgeruch. Durch die Glasscheibe der Wohnungstür im Erdgeschoss entdeckte die Frau, dass der 80-jährige Bewohner im Flur auf dem Boden lag. Sofort informierte sie die Rettungskräfte, Polizeibeamte konnten mit einem Schlüssel die Wohnung öffnen und den 80-Jährigen aus dem Gebäude bringen. Auf dem eingeschalteten Herd war Essen in einem Topf angebrannt und es kam zu der starken Rauchentwicklung. Die Feuerwehr musste lediglich die Räume lüften, es entstand kein Sachschaden. Der 80-Jährige wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehren aus Plochingen und Deizisau waren mit 27 Mann und vier Fahrzeugen vor Ort.

Bilderstrecken

Blaulicht

In Wohnung eingebrochen

SCHLAITDORF (lp). In eine Wohnung in einem am Ortsrand gelegenen Gebäude in der Teckstraße ist am Dienstag eingebrochen worden. Ein noch Unbekannter gelangte in der Zeit zwischen 14 und 21.30 Uhr nach Hochschieben des Rollladens durch die geöffnete Terrassentüre ins Objekt. Dort durchstöberte er…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen