Blaulicht

Mit Rauchvergiftung ins Spital

01.03.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

PLOCHINGEN (lp). Am Mittwochnachmittag bemerkte eine Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses in der Hindenburgstraße Rauchgeruch. Durch die Glasscheibe der Wohnungstür im Erdgeschoss entdeckte die Frau, dass der 80-jährige Bewohner im Flur auf dem Boden lag. Sofort informierte sie die Rettungskräfte, Polizeibeamte konnten mit einem Schlüssel die Wohnung öffnen und den 80-Jährigen aus dem Gebäude bringen. Auf dem eingeschalteten Herd war Essen in einem Topf angebrannt und es kam zu der starken Rauchentwicklung. Die Feuerwehr musste lediglich die Räume lüften, es entstand kein Sachschaden. Der 80-Jährige wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehren aus Plochingen und Deizisau waren mit 27 Mann und vier Fahrzeugen vor Ort.

Bilderstrecken

Blaulicht

In Café eingebrochen

ESSLINGEN (lp). In ein Café in der Sulzgrieser Straße ist in der Zeit zwischen Montagnachmittag, 16.30 Uhr, und Dienstagmorgen, neun Uhr, eingebrochen worden. Der Täter öffnete gewaltsam das Fenster des Eisverkaufs und gelangte so ins Innere. Dort brach er drei Geldspielautomaten auf und…

Weiterlesen

Vorfahrt genommen

NEUFFEN (lp). Nicht richtig aufgepasst hat eine 29 Jahre alte VW Golf-Fahrerin, die am Montagvormittag im Schützenhausweg unterwegs gewesen ist. An der Kreuzung mit der Friedrich-Silcher-Straße hielt die Frau kurz nach neun Uhr kurz an, setzte ihre Fahrt dann aber geradeaus fort. Den in diesem…

Weiterlesen

Einbrecher überrascht

LEINFELDEN-ECHTERDINGEN (lp). Beim Versuch in eine Erdgeschosswohnung in einem Mehrfamilienhaus im Stadtteil Musberg einzusteigen, sind am Montagabend zwei Einbrecher überrascht worden. Zwischen 18 und 18.15 Uhr versuchten die beiden über ein gekipptes Fenster in die Wohnung in der Kleiststraße…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen