Blaulicht

Mit Messer bedroht

29.02.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

HÜLBEN (lp). Nach einem etwa 60 Jahre alten Mann sucht die Polizei Bad Urach nach einem Vorfall am Samstag gegen 13.30 Uhr im Gewann Durlach im Bereich des Heerweges. Ein 46-Jähriger war dort mit seiner Frau und seinem Hund, einem folgsamen Labrador, spazieren. Der ältere Mann kam ihnen entgegen und forderte den Hundebesitzer sehr aggressiv auf, seinen Hund anzuleinen. Als er auf Höhe der Familie war zog er plötzlich ein Art Jagdmesser und drohte damit, den Labrador abzustechen. Dann bedrohte er auch den Hundehalter mit dem vorgehaltenen Messer und machte sogar einen Schritt auf diesen zu. Die Familie rief ihren Hund zu sich, und nachdem sie sich von dem Mann entfernten, beruhigte der sich wieder und lief in Richtung Heerweg weg. Er wird als etwa 1,80 Meter groß beschrieben und hatte einen grauen Kinn- und Oberlippenbart. Bekleidet war er mit einer schwarzen Wollmütze, schwarzen Jeans und einer schwarzen Jacke, auf der mit weißer Schrift die Markenbezeichnung „Kappa“ aufgedruckt war. Er ging gebückt und sprach schwäbisch. Möglicherweise stammt der Gesuchte aus dem Ort oder zumindest der näheren Umgebung. Hinweise bitte an die Polizei Bad Urach, Telefon (0 71 25) 94 68 70.

Bilderstrecken

Blaulicht

Unfall wegen Übermüdung

UNTERENSINGEN (lp). Glück im Unglück hatte ein übermüdeter Autofahrer, der am Montagmorgen einen Unfall verursacht hat. Der 75-Jährige befuhr gegen 8.20 Uhr mit seinem VW Passat die B 313 in Richtung Wendlingen. Wegen starker Übermüdung kam der Mann mit seinem Wagen auf Höhe von Unterensingen…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen