Blaulicht

Mit Fäusten traktiert

22.06.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

ESSLINGEN-ZELL (lp). Der Polizeiposten Oberesslingen ermittelt gegen einen unbekannten Autofahrer, der am Montagabend auf der Verbindungsstraße zwischen Esslingen und Altbach (Entennest) einen Fußgänger mit mehreren Faustschlägen verletzt hat. Der 33-jährige Esslinger ging gegen 18 Uhr auf der Privatstraße in Richtung Altbach und telefonierte mit seinem Handy. Von hinten auf der schmalen und mit Durchfahrtsverbot belegten Straße kam ein Pkw Alfa Romeo und fuhr zunächst an dem Fußgänger vorbei. Der Fahrer, ein circa 35 Jahre alter, etwa 1,75 Meter großer, sportlicher, ausländisch aussehender Mann mit dunklen Haaren hielt plötzlich an und stieg aus. Er ging auf den 33-Jährigen zu und traktierte ihn unvermittelt mit den Fäusten. Der Fußgänger wurde an der Hand und am Kopf verletzt. Der Autofahrer dachte wohl, der Fußgänger habe ihn mit dem Handy fotografiert, weil er auf der gesperrten Straße fuhr. Wortlos stieg der Mann dann wieder in sein Auto und fuhr in Richtung Altbach davon. Hinter dem Alfa Romeo, Farbe Mokka/Mahagoni mit Esslinger Kennzeichen, soll noch ein Kleinwagen gefahren sein, dessen Fahrer die Situation beobachtet haben dürfte. Diesen und weitere Zeugen sucht jetzt die Polizei unter Telefon (07 11) 3 10 57 68 10.

Bilderstrecken

Blaulicht

Im Rausch Stromausfall verursacht

OSTFILDERN (lp). Ein umgefahrener Stromkasten hat am Sonntagmorgen für einen mehrstündigen Stromausfall in Teilen von Nellingen geführt. Eine Streife des Polizeireviers Filderstadt war gegen 6.15 Uhr beim Tanken ihres Fahrzeugs, als sie auf der Felix-Wankel-Straße ein Auto mit lauter Musik…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen