Blaulicht

Mann überfallen und beraubt

25.07.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KIRCHHEIM (lp). Am Samstag gegen 0.40 Uhr ist ein 29-jähriger Kirchheimer in der Nähe des Bahnhofs von zwei Männern niedergeschlagen worden, sie nahmen seine Geldbörse und flüchteten unerkannt. Der Kirchheimer war zu Fuß auf einem Rad-/Fußweg vom Bahnhof in Richtung Nürtinger Straße unterwegs. Hier bemerkte er, dass ihm Personen folgten. Unmittelbar darauf erhielt er einen Schlag gegen den Kopf, worauf er zu Boden ging. Obwohl er bereits auf dem Boden lag, wurde er von den zwei Tätern mit Faustschlägen und Fußtritten traktiert. Im weiteren Verlauf wurde das Opfer durchsucht und nach seinem Handy gefragt. Der 29-Jährige händigte den Tätern seine Geldbörse mit circa 15 Euro Bargeld und persönlichen Dokumenten aus. Die Täter flüchteten daraufhin in Richtung Innenstadt. Eine sofortige Fahndung, an der mehrere Polizeistreifen beteiligt waren, verlief ergebnislos. Das Opfer wurde mit schweren Verletzungen in eine Klinik eingeliefert. Die Täter waren circa 160 beziehungsweise 175 Zentimeter groß und trugen weiße Kapuzenshirts, der größere sprach gebrochen Deutsch mit Akzent.

Bilderstrecken

Blaulicht

Im Darknet nach Waffen gesucht

Die Polizei konnte drei Verdächtige festnehmen – Einer war aus Frickenhausen

FRICKENHAUSEN/REUTLINGEN/STUTTGART (lp). Weil sie über das Darknet Schusswaffen kaufen wollten, ermitteln die Staatsanwaltschaft Stuttgart und die Kriminalpolizei Esslingen gegen drei…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen