Blaulicht

Mädchen im Freibad begrapscht

29.08.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KIRCHHEIM (lp). Im Strömungsbecken im Kirchheimer Freibad ist es am Samstagnachmittag kurz nach 15 Uhr zu einem Vorfall gekommen, bei welchem ein 43-jähriger Syrer zunächst in Verdacht stand, zwei Frauen belästigt zu haben. Nachdem die Polizei vom Security-Mitarbeiter zu dem Vorfall hinzugezogen worden war, konnte geklärt werden, dass kein strafrechtliches Verhalten vorlag, so die Polizei. Bei der Abklärung der Geschehnisse machte ein Vater von zwei zehn- und elf-jährigen Mädchen auf sich aufmerksam und gab an, dass seine zehnjährige Tochter vormittags und die elfjährige Stieftochter am frühen Nachtmittag von ebendiesem 43-Jährigen begrapscht worden seien. Die Mädchen hatten sich dem Vater offenbart, der nach Eintreffen der Polizei den Sachverhalt schilderte. Der 43-Jährige wurde festgehalten und den Beamten der Kriminalpolizei übergeben. Die Ermittlungen dauerten gestern noch an.

Bilderstrecken

Blaulicht

Im Darknet nach Waffen gesucht

Die Polizei konnte drei Verdächtige festnehmen – Einer war aus Frickenhausen

FRICKENHAUSEN/REUTLINGEN/STUTTGART (lp). Weil sie über das Darknet Schusswaffen kaufen wollten, ermitteln die Staatsanwaltschaft Stuttgart und die Kriminalpolizei Esslingen gegen drei…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen