Blaulicht

Lokführer-Schläger ermittelt

03.11.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

DETTINGEN/TECK (lp). Beamte der Bundespolizei in Stuttgart haben einen 31-jährigen türkischen Staatsangehörigen ermittelt, der im Verdacht steht, am frühen Morgen des 25. September am Bahnhof Oberlenningen den Lokführer einer Regionalbahn brutal zusammengeschlagen zu haben (wir berichteten). Wie die Polizei berichtet, wurde der zunächst flüchtige Mann, der gegenwärtig wohnsitzlos ist, identifiziert. Er wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung zur Verantwortung gezogen. Eine Zivilstreife des Polizeireviers Kirchheim/Teck nahm den 31-Jährigen am vergangenen Freitag in der Wohnung der Eltern in Dettingen/Teck vorläufig fest. Der Mann sitzt nun in Untersuchungshaft.

Bilderstrecken

Blaulicht

Verletzte nach Auffahrunfall

NÜRTINGEN (lp). Auf die Unachtsamkeit einer 42 Jahre alten Autofahrerin ist ein Verkehrsunfall zurückzuführen, der sich am Mittwochvormittag auf der Stuttgarter Straße ereignete. Die Mini-Lenkerin war gegen 9.15 Uhr in Richtung Wolfschlugen unterwegs, als eine vor ihr fahrende 49 Jahre alte Frau…

Weiterlesen

Einbrecher in Ötlingen unterwegs

KIRCHHEIM-ÖTLINGEN (lp). Zwei in der Bachstraße stehende Reihenhäuser sind am Dienstag, in der Zeit zwischen 9.30 und 18 Uhr, ins Visier eines Einbrechers geraten. Während der Versuch, die Terrassentür des ersten Gebäudes aufzubrechen misslang, hatte der Täter beim zweiten Haus mehr Erfolg. Hier…

Weiterlesen

Fußgängerin übersehen

NÜRTINGEN (lp). Zum Glück nur leicht verletzt wurde eine 49-jährige Fußgängerin bei einem Verkehrsunfall, der sich am Mittwochmorgen am Kreisverkehr Rümelinstraße und Plochinger Straße ereignet hat. Ein 23-jähriger Nürtinger war gegen 7 Uhr mit seinem Kia auf der Rümelinstraße unterwegs. Am…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen