Blaulicht

Lebensgefährlich verletzt

30.07.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KIRCHHEIM (lp). Ein 40-jähriger polnischer Arbeiter wurde bei einem Arbeitsunfall am Donnerstag gegen 11.30 Uhr lebensgefährlich verletzt. Er war in der Mittleren Straße im Stadtteil Jesingen an der Baustelle eines Neubaus als Kranführer damit beschäftigt, eine mehrere Hundert Kilogramm schwere Palette mit Stahlstreben umzusetzen. Um diese richtig positionieren zu können, kletterte er auf eine eineinhalb Meter hohe Leiter, von der er abrutschte. Hierbei stürzte er so unglücklich auf den Betonboden, dass er dabei lebensgefährliche Kopfverletzungen erlitt. Er musste nach notärztlicher Erstversorgung mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden.

Bilderstrecken

Blaulicht

Streit mit übler Folge

LEINFELDEN-ECHTERDINGEN (lp). Es sollte ein geselliger Abend werden, den ein 19Jähriger mit Freunden in einem Echterdinger Lokal verbringen wollte. Am Sonntagmorgen gegen 2 Uhr gerieten die Freunde indes nach dem Konsum von Alkohol in Streit, woraufhin der junge Mann erbost die Örtlichkeit…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen