Blaulicht

Kühllastzug kaltgestellt

10.02.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

HOLZMADEN (lp). Die Verkehrspolizei Esslingen hat am Mittwoch gegen 19.15 Uhr einen 40-Tonner-Kühllastzug nach deutlicher Geschwindigkeitsüberschreitung mit über 100 Stundenkilometer angehalten und kontrolliert. Bei der Überprüfung wurden am italienischen Auflieger gravierende technische Mängel festgestellt. Ein Sachverständiger attestierte am Kühlauflieger zwei herausgebrochene Stoßfänger, Bremsmängel, eine ausgeschlagene Sattelkupplung und Durchrostungen. Am gravierendsten war der bereits abgerostete mit rund 200 Liter Diesel gefüllte Tank für das Kühlaggregat, der nur unzureichend gesichert war und abzufallen drohte. Auch bestand der Verdacht auf Manipulation am Geschwindigkeitsbegrenzer. Dem Fahrer wurde die Weiterfahrt untersagt. Die Ladung, rund 20 Tonnen Frischfleisch, muss nun für den Weg nach Südtirol auf ein anderes verkehrssicheres Fahrzeug umgeladen werden. Weitere Ermittlungen gegen den Fahrer aus Tirschenreuth, der gleichzeitig auch selbstständiger Unternehmer ist, sind noch im Gange. Verstöße gegen die Lenk- und Ruhezeitbestimmungen müssen noch ausgewertet werden.

Bilderstrecken

Blaulicht

Mit Messer angegriffen

WERNAU (lp). In einer Flüchtlingsunterkunft in Wernau ist es am frühen Sonntagmorgen gegen 1.50 Uhr zu einer heftigen Auseinandersetzung zwischen mehreren jungen Männern im Alter zwischen 20 und 31 Jahren gekommen. Als sich die Streitigkeiten in eine Küche der Unterkunft verlagerten, ergriff…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen