Blaulicht

Kopfverletzung trotz Fahrradhelm

07.06.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

DEIZISAU (lp). Eine Kopfplatzwunde hat ein Radfahrer von einem Unfall am Montagnachmittag davongetragen, als ihn ein Autofahrer beim Linksabbiegen übersehen hatte. Der 66-Jährige fuhr mit seinem VW Touran kurz nach 13.30 Uhr auf der Plochinger Straße in Richtung Ortsmitte. Beim Linksabbiegen in die Gutenbergstraße übersah er den in derselben Richtung auf dem Radweg fahrenden 34-jährigen Radler. Dieser konnte trotz einer Vollbremsung eine Kollision mit dem Pkw nicht verhindern und zog sich, obwohl er einen Fahrradhelm trug, die Kopfverletzung zu. Er wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Schaden wird auf knapp 2000 Euro geschätzt.

Bilderstrecken

Blaulicht

Kind angefahren und geflüchtet

NEUFFEN (lp). In einem reinen Wohngebiet wurde am Donnerstag um 15.40 Uhr an der Kreuzung Eichenstraße/Kirschgarten ein Kind angefahren, der am Unfall beteiligte Autofahrer flüchtete, ohne sich um das Kind zu kümmern. Ein sieben Jahre alter Bub fuhr mit dem Fahrrad von der Straße Kirschgarten in…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen