Blaulicht

Kletterin von Felswand gestürzt

09.09.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

OWEN (lp). Am Samstagnachmittag wollte sich eine 20-jährige Frau aus Kirchheim südlich der Burg Teck am „Gelben Fels“ abseilen. Dabei beachtete sie jedoch nicht, dass es an der Stelle etwa 30 Meter in die Tiefe geht, ihr Kletterseil jedoch nur 25 Meter lang war. Zudem war am Seilende zur Sicherung kein Knoten angebracht. Die Kletterin stürzte daraufhin etwa fünf Meter in die Tiefe und fiel auf eine 29-jährige Frau aus Stuttgart, die am Fuße der Felswand gerade ein Getränk aus ihrem Rucksack holen wollte. Die Kletterin erlitt schwere Verletzungen und musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Die 29-Jährige wurde leicht verletzt. Auch sie wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Zur Bergung der Frauen waren die Bergwachten Lenningen, Esslingen und Stuttgart mit insgesamt 17 Personen im Einsatz.

Bilderstrecken

Blaulicht

Schwer verletzte Radlerin

ESSLINGEN (lp). Eine 25-jährige Radfahrerin hat sich am Freitagnachmittag kurz vor 14.45 Uhr im Esslinger Ortsteil Zell bei einem Unfall schwer verletzt. Sie hatte die Fritz-Müller-Straße in Richtung Stadtmitte befahren. An der Einmündung zur Lilienthalstraße bog die Radlerin ohne jegliche…

Weiterlesen

Jugendliche streiten am Freibad

NÜRTINGEN (lp). Zwei 17-jährige Freunde haben sich am Samstag gegen 0.10 Uhr am Nürtinger Freibad aufgehalten. Dort trafen sie zufällig auf eine andere Jugendgruppe, woraufhin es zu einem Streitgespräch aus nichtigem Anlass kam. Innerhalb kürzester Zeit entwickelte sich eine handfeste…

Weiterlesen

Falschfahrer wird gesucht

KIRCHHEIM (lp). Den Verursacher eines Verkehrsunfalls, der sich am Samstagabend gegen 23.15 Uhr auf der Bundesstraße 297 in Höhe der Auffahrt zur Autobahn 8 ereignet hat, sucht das Polizeirevier Kirchheim. Den Angaben eines 29-jährigen VW-Fahrers nach befuhr dieser die B 297 von der…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen