Blaulicht

Kleinlaster auf A 8 bei Wendlingen umgekippt

04.11.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Am Montag um 21.30 Uhr fuhr ein 59-Jähriger mit seinem Kleintransporter Renault Master auf der A 8 in Richtung Stuttgart auf dem rechten Fahrstreifen, als der linke Vorderreifen platzte. Hierdurch verlor der Fahrer die Kontrolle und der Lkw prallte gegen einen Pkw Mercedes, der auf dem mittleren Fahrstreifen fuhr. Mercedes und Transporter prallten dann in die Mittelleitplanke, der Transporter kippte auf die Seite. Die etwa 500 Kilo schwere Ladung, sogenannte Ersatzspannrahmen, wurden auf die Gegenfahrbahn Richtung München geschleudert. Dort überfuhren acht Pkw die Ladungsteile, fünf davon waren danach nicht mehr fahrbereit. Glücklicherweise wurden der Transporterfahrer und der 39-jährige Mercedeslenker nur leicht verletzt. Der Gesamtschaden an zehn Autos und der Leitplanke wird auf 50 000 Euro geschätzt. Zur Bergung von Transporter mit Ladung, Mercedes und Reinigung beider Richtungsfahrbahnen blieben diese teilweise bis 1.45 Uhr gesperrt. Die Feuerwehr war mit 23 Mann und fünf Fahrzeugen im Einsatz. lp/Foto: 7aktuell/Adomat

Bilderstrecken

Blaulicht

Im Darknet nach Waffen gesucht

Die Polizei konnte drei Verdächtige festnehmen – Einer war aus Frickenhausen

FRICKENHAUSEN/REUTLINGEN/STUTTGART (lp). Weil sie über das Darknet Schusswaffen kaufen wollten, ermitteln die Staatsanwaltschaft Stuttgart und die Kriminalpolizei Esslingen gegen drei…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen