Blaulicht

Kind rannte vor ein Auto

25.03.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

GRAFENBERG (lp). In der Metzinger Straße ist am Donnerstag kurz vor 16.30 Uhr ein siebenjähriger Junge vor ein Auto gelaufen. Der Bub kam vom Ziegelwasen und als er die Metzinger Straße erreichte, ruhte der Fließverkehr noch an der Fußgängerampel. Der Junge rannte zwischen den Fahrzeugen hindurch in Richtung andere Straßenseite und bemerkte nicht, dass die Ampel für Fahrzeuge längst wieder auf Grün geschaltet hatte. Er wurde von einem in Richtung Metzingen fahrenden Ford Transit erfasst und umgestoßen. Der 60 Jahre alte Ford-Lenker war gerade angefahren und erfasste den Jungen mit nur niedriger Geschwindigkeit. Der Junge prellte sich den Kopf, ein Notarzt untersuchte ihn vor Ort. Dann wurde er zur stationären Behandlung und Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht.

Bilderstrecken

Blaulicht

Stoppstelle überfahren

KIRCHHEIM (lp). Die Missachtung der Vorfahrt ist die Ursache für einen Verkehrsunfall, der sich am Mittwochabend an der Kreuzung Tannenbergstraße und Eichendorffstraße ereignet hat. Eine 37-jährige Kirchheimerin war mit ihrem Mazda 5 auf der Tannenbergstraße stadteinwärts unterwegs. An der…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen