Blaulicht

Kind rannte vor ein Auto

25.03.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

GRAFENBERG (lp). In der Metzinger Straße ist am Donnerstag kurz vor 16.30 Uhr ein siebenjähriger Junge vor ein Auto gelaufen. Der Bub kam vom Ziegelwasen und als er die Metzinger Straße erreichte, ruhte der Fließverkehr noch an der Fußgängerampel. Der Junge rannte zwischen den Fahrzeugen hindurch in Richtung andere Straßenseite und bemerkte nicht, dass die Ampel für Fahrzeuge längst wieder auf Grün geschaltet hatte. Er wurde von einem in Richtung Metzingen fahrenden Ford Transit erfasst und umgestoßen. Der 60 Jahre alte Ford-Lenker war gerade angefahren und erfasste den Jungen mit nur niedriger Geschwindigkeit. Der Junge prellte sich den Kopf, ein Notarzt untersuchte ihn vor Ort. Dann wurde er zur stationären Behandlung und Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht.

Bilderstrecken

Blaulicht

Einbruch in Einfamilienhaus

AICHWALD (lp). Im Zeitraum von Freitag, 16 Uhr, bis Samstag, 14 Uhr, sind Einbrecher in ein Haus eingebrochen. Sie schlugen mit einem Stein die Terrassentüre des Einfamilienhauses ein und verschafften sich auf diesem Wege Zutritt zu dem Anwesen. Mehrere Zimmer wurden durchsucht. Ob sie etwas…

Weiterlesen

Autos verkeilt

WERNAU (lp). Eine kleine Unachtsamkeit hat am Donnerstagnachmittag zu einem Verkehrsunfall in der Adlerstraße geführt, bei dem zwei Pkw schwer beschädigt worden sind. Ein gegen 16.20 Uhr in Richtung Innenstadt fahrender 86 Jahre alter Mercedes-Fahrer hatte dabei einen am Fahrbahnrand geparkten…

Weiterlesen

Rollerfahrer schwer verletzt

HOLZMADEN (lp). Ein schwer verletzter Rollerfahrer und 7000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitagabend in der Hirtenstraße ereignete. Ein 18-jähriger Lenker eines Ford befuhr gegen 18 Uhr die Hirtenstraße in Richtung Ohmden. Auf Höhe von Haus Nummer 24…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen