Blaulicht

Kaltblütige Tresordiebe

03.12.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

ESSLINGEN-KRUMMENACKER (lp). Nicht einmal von einem Hund ließen sich Einbrecher abschrecken, die am Mittwoch zwischen 7.30 und 17.45 Uhr in Abwesenheit der Bewohner in ein Wohnhaus im Luikenweg einstiegen. Sie kamen vom Garten her und hebelten ein Fenster auf. Den im Erdgeschoss umherlaufenden Hund, einen Hovawart-Mischling, sperrten sie ins Wohnzimmer. Dann durchstöberten sie die Schlafräume. Einen an der Wand festgeschraubten Tresor mit einem Gewicht von rund 50 Kilogramm hebelten sie kurzerhand los und transportierten ihn ab. Darin befanden sich Goldbarren, Münzen und persönliche Gegenstände im Gesamtwert von rund 10 000 Euro. Eine ältere Dame hörte im Nachbarhaus etwa gegen 17.30 Uhr laute Geräusche aus der Wohnung, machte sich aber darüber keine Gedanken. Der Sachschaden beträgt rund 1000 Euro. Am Donnerstagmorgen entdeckten Waldarbeiter den brachial aufgebrochenen Tresor auf halber Strecke zwischen Sirnau und Berkheim. Der größte Teil des Inhalts fehlte. Wem die Tatverdächtigen oder ein Transportfahrzeug am Tatort oder bei der Auffindestelle zwischen Sirnau und Berkheim aufgefallen sind, wird gebeten, sich unter Telefon (07 11) 3 10 57 68 10 zu melden.

Bilderstrecken

Blaulicht

Streit in Flüchtlingsunterkunft

NÜRTINGEN (lp). In einer Flüchtlingsunterkunft in der Kanalstraße wurde am Dienstagabend, wie die Polizei mitteilt, ein 21-jähriger Tunesier von drei gambischen Staatsangehörigen zusammengeschlagen. Der Tunesier befand sich angeblich alleine in seinem Bett, als die drei alkoholisierten Gambier…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen