Blaulicht

In S-Bahn zusammengeschlagen

09.02.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WERNAU (bp). Nach einem Faschingsbesuch wurde ein 20-Jähriger am vergangenen Samstag in einer S-Bahn der Linie 1 in Fahrtrichtung Herrenberg nach eigenen Angaben zusammengeschlagen. Er stieg in Begleitung seiner Freundin gegen 18.30 Uhr in Wernau in die Bahn ein. Kurz bevor er sich auf einen Sitzplatz setzen wollte, schlug ihm offenbar ein Unbekannter grundlos zweimal ins Gesicht. Dem Geschädigte, selbst alkoholisiert, wurde dadurch die Nase gebrochen. Der Täter, der in Begleitung mehrerer Männer gewesen sei soll, suchte offenbar kurz vor Plochingen mit weiteren Reisenden Streit, der durch Passanten geschlichtet wurde. Er trug kein Kostüm, hatte dunkle, kurze Haare, einen Dreitagebart, war etwa 1,75 Meter groß und hatte südländisches Aussehen. Zeugen und mögliche weitere Geschädigte werden gebeten, sich bei der Bundespolizei unter Telefon (07 11) 87 03 50 zu melden. Der Geschädigte stieg in Plochingen aus, der Täter soll in der Bahn geblieben sein.

Bilderstrecken

Blaulicht

Nach Unfall abgehauen

ESSLINGEN (lp). Am Donnerstagnachmittag hat gegen 16.30 Uhr ein bislang nicht näher bekannter Pkw-Lenker einen Fahrradfahrer erfasst. Der Fahrzeugführer entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne sich um den verletzten Radfahrer zu kümmern. Ein 14-jähriger Mountainbikefahrer befuhr…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen