Blaulicht

In Gegenverkehr gerutscht

09.01.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (lp). Zwei Leichtverletzte und Sachschaden von etwa 18 000 Euro sind die Folgen eines Unfalls am Sonntag gegen 19.30 Uhr auf der Holbeinstraße. Ein 29-jähriger Nürtinger fuhr mit seinem Mercedes die Holbeinstraße abwärts in Richtung Berliner Straße. Weil er für die winterlichen Straßenbedingungen zu schnell war, verlor er in einer Rechtskurve die Kontrolle über seinen Wagen und rutschte auf der mit Schneematsch bedeckten Straße auf die Gegenfahrbahn.

Die 38 Jahre alte Fahrerin eines entgegenkommenden Mazda konnte nicht mehr reagieren, die Autos prallten seitlich versetzt frontal zusammen. Während der Unfallverursacher unverletzt blieb, wurden die Mazda-Fahrerin und ihre 46 Jahre alte Mitfahrerin leicht verletzt. Beide mussten zur Untersuchung und Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Der Mercedes und der Mazda wurden bei dem Unfall so schwer beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten.

Bilderstrecken

Blaulicht

Ein Unfall kam nicht allein

NÜRTINGEN (lp). Ein 46-Jähriger hat am Montag kurz nach 22 Uhr in der Metzinger Straße bei der Kreuzung mit der Wörthbrücke einen Unfall verursacht. Mit einem Alkoholwert von knapp zwei Promille beschleunigte der Scirocco-Fahrer beim Umschalten der Ampel auf Grün so stark, dass er wegen der…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen