Blaulicht

Im Rausch zugestochen

29.11.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

HÜLBEN (lp). In der Nacht zum Freitag wurde ein Ermittlungsverfahren wegen versuchten Totschlags gegen einen 57-Jährigen eingeleitet. Er hat am Donnerstagabend in Hülben mit einem Messer auf seine 47-jährige Lebensgefährtin eingestochen und diese schwer verletzt. Zwischen dem Paar war es im Lauf des Donnerstags zu Streitigkeiten gekommen, die nach 22 Uhr ausarteten. Der Mann nahm ein Messer und stach seiner Lebensgefährtin einmal in den Hals. Dann verständigte er eine Nachbarin, die Krankenschwester ist und sich sofort um die Verletzte kümmerte. Der 57-Jährige ließ sich von der kurz darauf eintreffenden Polizei widerstandslos festnehmen. Er war stark alkoholisiert. Die Frau wurde nach notärztlicher Erstversorgung in eine Klinik eingeliefert. Sie hatte eine schwere, aber nicht lebensbedrohende Stichverletzung. Der Festgenommene wurde inhaftiert.

Bilderstrecken

Blaulicht

Nach Unfall geflüchtet

HÜLBEN (lp). Nach einem dunklen oder schwarzen Pkw, möglicherweise einem Mazda, Seat oder ähnlichem Fahrzeugtyp, fahndet die Verkehrspolizei nach einem Verkehrsunfall, der sich am Donnerstagabend, gegen 21.40 Uhr auf der L  250, kurz vor Hülben ereignet hat. Der Fahrer eines Milchtankfahrzeuges…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen