Blaulicht

Im Rausch gegen die Laterne

03.08.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

BEMPFLINGEN (lp). Weil er sich offenbar mit zu viel Alkohol im Blut ans Steuer gesetzt hatte, verunglückte ein 20-jähriger Bempflinger in der Nacht zum Dienstag kurz nach Mitternacht. Auf dem Nachhauseweg fuhr er übermütig mit seinem VW Golf zunächst im Kreisverkehr in der Bahnhofstraße mehrere Runden, bevor er die Kontrolle über seinen Wagen verlor und frontal gegen eine Laterne prallte. Der VW wurde vorn stark demoliert, blieb aber fahrbereit, was der Fahrer zur Flucht nutzte. Die war aber zwecklos, da eine Zeugin den Unfall beobachtet hatte. Die Polizei erwartete den Unfallverursacher in der Nähe seiner Wohnanschrift. Dass er unterwegs offenbar die Kennzeichen seines Pkw abgeschraubt hatte, half ihm nicht viel. Angesichts der Beweislage behielten die Beamten seinen Führerschein gleich ein. Außerdem wurde eine Blutprobe veranlasst.

Bilderstrecken

Blaulicht

Streit in Flüchtlingsunterkunft

NÜRTINGEN (lp). In einer Flüchtlingsunterkunft in der Kanalstraße wurde am Dienstagabend, wie die Polizei mitteilt, ein 21-jähriger Tunesier von drei gambischen Staatsangehörigen zusammengeschlagen.

Der Tunesier befand sich angeblich alleine in seinem Bett, als die drei alkoholisierten…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen