Blaulicht

Im Graben gelandet

24.02.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KIRCHHEIM (lp). Infolge eines medizinischen Notfalls ist ein älterer Autofahrer am Dienstagvormittag in einen Graben gefahren, wo sein Fahrzeug zur Seite kippte. Der 75-Jährige fuhr mit seinem VW gegen 10.45 Uhr auf der Hegelstraße von der Stadtmitte kommend in Richtung Autobahn. In einer langgezogenen Linkskurve verlor er das Bewusstsein und sein Pkw kam nach links von der Straße ab. Der Polo fuhr zunächst mehrere Meter eine Böschung hinauf, bis er auf dem rutschigen Boden wieder herunterglitt und im Straßengraben auf die Beifahrerseite kippte. Der Fahrer und seine Mitfahrer mussten von der Feuerwehr, die mit zwei Fahrzeugen und acht Mann ausrückte, befreit werden. Der 75-Jährige wurde von den Polizisten bis zum Eintreffen des Notarztes reanimiert und nach ärztlicher Erstversorgung in eine Klinik gefahren. Die Mitfahrer blieben glücklicherweise unverletzt. Das Auto musste von einem Abschleppwagen geborgen werden. An dem 16 Jahre alten Polo entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Bilderstrecken

Blaulicht

Rotlicht missachtet

NÜRTINGEN (lp). 9000 Euro Schaden ist bei einem Unfall am Mittwochabend zwischen Nürtingen und Zizishausen entstanden. Ein 22-Jähriger fuhr um 20.45 Uhr mit seinem Opel auf der Oberboihinger Straße vom Bahnhof kommend. An der Kreuzung mit der Rümelin-/Hochwiesenstraße fuhr er vermutlich bei Rot…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen