Blaulicht

Hunde im Auto gelassen

03.08.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NECKARTENZLINGEN (lp). Am Donnerstagnachmittag wollten eine 24-jährige Frau und ihr Freund die Tochter eines Bekannten in Neckartenzlingen zu einem Badeausflug abholen. Sie ließen derweil ihre beiden Hunde – ein Boxermischling und ein Bull-Mischling – im Fahrzeug zurück. Leider verzögerte sich ihre Rückkehr, sodass die Vierbeiner mindestens eine halbe Stunde in dem verschlossenen und in der prallen Sonne stehenden Fahrzeug waren. Die Hunde erlitten einen Hitzeschock. Der acht Monate alte Bull-Mischling war bereits bewusstlos. Nach einem vergeblichen Versuch, den Tierarzt zu erreichen, verständigte eine Zeugin die Tierrettung. Bis zu deren Eintreffen kühlten die Frau und ihr Freund die Hunde mit Wasser. Die beiden Vierbeiner wurden mit einem Rettungswagen in eine Tierklinik gebracht. Leider überlebte der Bull-Mischling den Hitzeschock nicht und starb in der Klinik.

Bilderstrecken

Blaulicht

Nach Unfall geflüchtet

HÜLBEN (lp). Nach einem dunklen oder schwarzen Pkw, möglicherweise einem Mazda, Seat oder ähnlichem Fahrzeugtyp, fahndet die Verkehrspolizei nach einem Verkehrsunfall, der sich am Donnerstagabend, gegen 21.40 Uhr auf der L  250, kurz vor Hülben ereignet hat. Der Fahrer eines Milchtankfahrzeuges…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen