Blaulicht

Hund im heißen Auto gelassen

07.08.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KÖNGEN (lp). Nicht gerade tierlieb hat sich eine Hundebesitzerin am Mittwochnachmittag in Köngen verhalten. Sie ließ ihren Vierbeiner in einem geschlossenen Auto in der prallen Sonne bei knapp 30 Grad Celsius zurück. Laut Polizei fiel zwei aufmerksamen Zeuginnen das offensichtlich leidende und schwer hechelnde Tier im Kofferraum des Fiats auf dem Parkplatz eines großen Einkaufsmarktes in der Imanuel-Maier-Straße auf. Sie verständigten über Notruf die Polizei. Weil der Kofferraum nicht verschlossen war, konnten die Beamten den Hund befreien. Bis zum Eintreffen der 51-jährigen Besitzerin wurde er mit Wasser versorgt. Die Frau musste sich von den Polizisten ein paar belehrende Worte anhören und sie erwartet eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz.

Bilderstrecken

Blaulicht

Schlägerei am Sportplatz

BEUREN (lp). Eine Schlägerei gabe es am Freitag um 23.25 Uhr auf dem Festgelände Lettenwäldle beim Sportplatz. Nach Verlassen des Festgeländes wurden drei junge Leute im Alter von 17, 18 und 21 Jahren beim Einsteigen in ihr Auto auf dem rückseitigen Parkplatz von Insassen des danebenstehenden…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen