Blaulicht

Hund fraß Giftköder

29.12.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NECKARTENZLINGEN (lp). Ein Hund befindet sich in einem kritischen Zustand, weil er einen Giftköder gefressen hat. Der Besitzer ging über die Weihnachtsfeiertage mit seinem siebenjährigen Australian Shepherd am Neckardamm zwischen Marktplatz und Fußgängersteg spazieren. Hierbei hatte der Hund vermutlich einen Giftköder gefressen. Am zweiten Weihnachtsfeiertag musste sich das Tier erbrechen. Aufgrund der Symptome geht der Tierarzt von Rattengift aus. Der Polizeiposten Neckartenzlingen bittet unter Telefon (0 71 27) 3 22 61 um Hinweise. Weiterhin werden alle Hundebesitzer gebete darauf zu achten, dass ihre Hunde nichts Herumliegendes fressen.

Bilderstrecken

Blaulicht

Überraschte Einbrecher

PLOCHINGEN (lp). Durch einen Passanten sind vermutlich zwei Einbrecher am Donnerstagabend überrascht worden. Der Mann verließ um 22.45 Uhr eine Kneipe in der Brühlstraße und bemerkte, dass in einem danebenliegenden Geschäft hinten Licht brannte. Als er nachschaute, kamen ihm am Hintereingang…

Weiterlesen

Fußgänger übersehen

OSTFILDERN (lp). Vermutlich wegen der tiefstehenden Sonne hat ein Autofahrer am Donnerstagnachmittag in Kemnat einen Fußgänger auf dem Zebrastreifen übersehen. Der 66-Jährige folgte um 16.45 Uhr mit seinem Ford Fiesta von der Hauptstraße dem Straßenverlauf nach rechts in die Heumadener Straße.…

Weiterlesen

Teurer Bedienungsfehler

ESSLINGEN (lp). Fünf demolierte Autos, ein Sachschaden von etwa 22 000 Euro und ein Leichtverletzter sind die Folgen eines Unfalls, der sich am Donnerstagabend auf der Spitalsteige in Esslingen ereignete. Ein 18-jähriger Esslinger wollte mit seiner 17-jährigen Begleiterin gegen 20.10 Uhr mit…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen