Blaulicht

Hund fraß Giftköder

29.12.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NECKARTENZLINGEN (lp). Ein Hund befindet sich in einem kritischen Zustand, weil er einen Giftköder gefressen hat. Der Besitzer ging über die Weihnachtsfeiertage mit seinem siebenjährigen Australian Shepherd am Neckardamm zwischen Marktplatz und Fußgängersteg spazieren. Hierbei hatte der Hund vermutlich einen Giftköder gefressen. Am zweiten Weihnachtsfeiertag musste sich das Tier erbrechen. Aufgrund der Symptome geht der Tierarzt von Rattengift aus. Der Polizeiposten Neckartenzlingen bittet unter Telefon (0 71 27) 3 22 61 um Hinweise. Weiterhin werden alle Hundebesitzer gebete darauf zu achten, dass ihre Hunde nichts Herumliegendes fressen.

Bilderstrecken

Blaulicht

Im Rausch Retter angegriffen

BEUREN (lp). Weil ihn die Behandlung seiner Freundin durch den Rettungsdienst störte, ist am frühen Freitagmorgen ein 22-Jähriger nach einer Sportveranstaltung in Beuren auf die Sanitäter losgegangen. Gegen 1.15 Uhr wurde die 20-Jährige wegen übermäßigen Alkoholkonsums bewusstlos und musste…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen